Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Slash-Gitarrist Frank Sidoris hatte schweren Autounfall

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Slash zockt bekanntlich nicht nur bei Guns N’ Roses die Gitarre, sondern auch in seiner Band mit Myles Kennedy. An der Rhythmusgitarre spielt dort Frank Sidoris, der am Samstag, den 9. Oktober zusammen mit seiner Frau Alexandria in einen heftigen Autounfall auf dem Weg nach Los Angeles verwickelt war. Dabei brach sich Alexandria den ersten Lendenwirbel sowie den rechten Ringfinger.

Schlingernder Anhänger

In den Sozialen Medien (siehe unten) skizzierte der Slash-Gitarrist den genauen Unfallhergang. „Ein kleiner Pickup-Truck schleppte einen zu schweren Van auf einem Anhänger mit nur einer Achse ohne Bremslichter oder Blinker in der mittleren Spur auf dem Interstate Highway 15 kurz vor Baker. Der Fahrer trat bergabwärts auf die Bremse, woraufhin das Gewicht des Vans und des Anhängers seinen Pickup direkt vor uns schob. Dadurch befand er sich komplett lotrecht auf der linken Spur, auf der wir waren. So blieb uns nichts anderes übrig, außer auf den Mittelstreifen zu fahren. Wir stießen mit der Front seines Pickups zusammen, wodurch wir über einen Abflussgraben flogen und kopfüber auf der anderen Seite landeten.

Es war eine wahrlich traumatische Erfahrung, aber zumindest sind wir am Leben. Und Allies Verletzungen sind durch eine OP und Monate an Reha behandelbar. Ihr Chirurg ist einer der besten, die es gibt. Und angesichts der Stärke meiner Frau und dessen, wie sie ein absoluter Superheld bei dem war, durch das sie gegangen ist, weiß ich, dass sie mit der Zeit wieder auf die Beine kommen wird.“ Mit letzterer Bemerkung meint Frank Sidoris den Gebärmutterhalskrebs, den seine Frau Alexandria zuletzt besiegt hatte. Im Juni 2019 flog der Musiker sogar frühzeitig von der Europatournee von Slash Featuring Myles Kennedy And The Conspirators in die USA zurück, um seiner Gattin bei ihrer ersten Chemo beistehen zu können.

🛒  LIVING THE DREAM VON SLASH UND CO. JETZT BEI AMAZON HOLEN!
Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
teilen
twittern
mailen
teilen
Zakk Wylde wäre fast bei Guns N’ Roses eingestiegen

Mitte der Neunziger Jahre befanden sich Guns N’ Roses im Umbruch. Lead-Gitarrist Slash stieg 1996 aus, Bassist Duff McKagan und Drummer Matt Sorum folgten 1997. Vor diesen Schritten spielten Axl Rose und Co. jedoch mit dem Gedanken, den damaligen Ozzy Osbourne-Saitenhexer Zakk Wylde in die Gruppe zu holen. Dies verriet der Black Label Society-Mastermind im Interview bei SiriusXM’s Ozzy’s Boneyard. Stillstand "Ich habe mit den Jungs ein bisschen gejammt", rekapituliert Zakk Wylde. "Das war, als wir OZZMOSIS in New York gemacht haben. Slash kannte ich, seitdem ich bei Ozzy eingestiegen bin -- er kam ins Hotelzimmer. Wir betranken uns. Das war,…
Weiterlesen
Zur Startseite