Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Slayer: Jeff Hanneman litt an schweren Depressionen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit Guitar World schildert Kathryn Hanneman, die Witwe des verstorbenen Slayer-Gitarristen Jeff Hanneman, ihre Sicht der Dinge nach dem fatalen Spinnenbiss.

“Als wir das Krankenhaus erreichten, sahen die Ärzte seinen Arm und wussten sofort, was los war. Jeff meinte zu mir, ich solle heimgehen, weil wir beide wussten, dass er für mehrere Stunden hier sein würde. Keinem von uns war zu diesem Zeitpunkt bewusst, dass es um Leben und Tod ging.”

 […] Als ich Jeff später auf der Trage sah, mich von ihm verabschieden musste und ich wusste, dass ich ihn vielleicht nie wieder sehen würde, war das einer der schwersten Momente in meinem Leben.”

Weiterhin spricht Kathryn über den desolaten psychischen wie physischen Zustand Hannemans nach seiner Operation und den schweren Depressionen, mit denen er zu kämpfen hatte:

“Ich konnte Jeff einfach nicht dazu bewegen, eine Reha-Klinik aufzusuchen oder eine Therapie zu starten. Ich glaube, sein zerfressener Arm nagte sehr an seinen Nerven und Emotionen. Es war wirklich hart, ihn optimistisch zu stimmen.

Er dachte, er würde es alleine schaffen. Als Reha-Ersatz wollte er einfach zu den Slayer-Proben gehen und wieder spielen. Er musste aber schnell feststellen, dass das nicht so einfach war und er einfach nicht so schnell Gitarre spielen konnte wie früher. Das hat ihn schwer getroffen und er fing an seine Hoffnung zu verlieren.”

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kerry King spielt seine 1. Tour als Support von Lamb Of God

Slayer werden diesen Herbst zwar drei Reunion-Shows auf US-Festivals geben. Das wird Kerry King jedoch nicht davon abhalten, auch mit seiner Solo-Band live zu aufzutreten. Neben Open Air-Shows wird hier auch eine Tournee dabei sein. So fährt der Glatzkopf -- im Rahmen seiner ersten Solokonzertreise überhaupt, wie es Randy Blythe ausdrückt -- im Vorprogramm von Lamb Of God und Mastodon mit. Der Kreis schließt sich Die beiden letztgenannten Gruppen feiern auf jener US-Gastspielreise die 20. Jubiläen ihrer Klassikeralben ASHES OF THE WAKE und LEVIATHAN. Im aktuellen Interview mit Full Metal Jackie sprach nun Lamb Of God-Frontmann Randy Blythe darüber, was…
Weiterlesen
Zur Startseite