Slipknot bringen ihre ersten eigenen TATTERED AND TORN Shirts auf den Markt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Während die Fans alle auf das neue Album ALL HOPE IS GONE warten, und Slipknot in den USA bereits auf Tour sind, können sich die Fans bereits über den nächsten Streich ihrer Helden freuen.

Die ersten beiden Shirts (siehe oben) sind dort jetzt erhältlich.

Nach Sänger Corey Taylor wollen Slipknot mit dieser Marke ihren Fans die Möglichkeit geben „coole Klamotten für einen akzeptablen Preis“ zu bekommen.

Mehr Shirts, Hoodies, etc. sollen noch kommen.

Weitere Slipknot-Artikel:
+ Slipknot stellen ihr neues Video ‘Psychosocial’ aus ALL HOPE IS GONE online
+ Trefft Slipknot höchstpersönlich – beim Gig in München
+ Disturbed zeigen Slipknot was Heavy Metal live bedeutet

teilen
twittern
mailen
teilen
Wolf Hoffmann über die fehlende Inspiration

Auch die Heavy Metal-Stärke von Accept wurde sich dem Ausmaß des Pandemiestillstands umgehend gewahr: Nur bedingt vertröstende, äußerst unsichere Show-Ankündigungen für die nächsten Monate, ständige Tour- und Konzertabsagen und enttäuschte Fan-Gesichter prägten die drei verlorenen Jahre innerhalb der Veranstaltungs-Branche. Während es nur wenig Hoffnung darauf gab, dass die gewohnte Lebensrealität baldig wieder Einzug halten würde, mussten die Triebfedern der Musik-Branche ihre neu gewonnene Zeit anderweitig zu nutzen lernen. Andererseits bot die erzwungene Entschleunigung vielen Bands die Chance, sich vermehrt auf die Musikproduktion zu konzentrieren. Anders aber bei dem Gitarristen und Hauptkomponisten der Band, Wolf Hoffmann. Auf die Frage des Rocksverige-Magazins…
Weiterlesen
Zur Startseite