Slipknot: Handy-Diebe vom Konzert in Manchester inhaftiert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wer sich gerade im Moshpit zu den Klängen seiner liebsten Band bewegt, macht sich wahrscheinlich weniger Gedanken über sein Hab und Gut. Schlimm, dass es Leute gibt, die solche Situationen eiskalt ausnutzen.

Während einer Slipknot-Show in Manchester, England, am 16. Januar, die die Band im Rahmen ihrer derzeitigen Tour zum Album WE ARE NOT YOUR KIND spielte, wurden dutzende von Handys geklaut. Glücklicherweise konnten die Langfinger geschnappt werden. Sie dürfen ihre Strafe nun im Gefängnis absitzen, wie Manchester Evening News berichtete.

Mihaita Marius Caban (34) hatte 14 Telefone in einem Schwimmkostüm versteckt, das er unter seiner Kleidung trug. Er konnte noch vor Ort von der Security erwischt werden. Auf Marius Patriche (33) wurden die Beamten noch am selben Abend aufmerksam, als die Bestohlenen ihre Geräte orteten und als Aufenthalt ein nahegelegenes Hotel ausmachten. Bei Patriche wurden dann weitere 10 Mobiltelefone gefunden. 

Caban wurde zu vier Monaten Gefängnis verurteilt, während Patriche acht Wochen bekam. Beide Männer bekannten sich wegen Diebstahls schuldig und mussten zusätzlich 122 Pfund zahlen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Margot Robbie verteidigt Heavy Metal gegen Cate Blanchett

Schauspielerin Margot Robbie (‘The Wolf Of Wall Street’, ‘I, Tonya’, ‘Suicide Squad’) ist bekanntlich Metal-Fan. Nun musste der Hollywood-Star ihren Musikgeschmack -- sowie Heavy Metal im Allgemeinen -- im britischen Fernsehen verteidigen. Denn Oscar-Gewinnerin Cate Blanchett kam im Gespräch mit der Australierin mit schier unfassbaren Klischees an. Doch die 32-Jährige blieb wehr- und standhaft. Besenstiel verschluckt? Das Ganze begann damit, dass Moderator Graham Norton Margot Robbie fragte, ob sie als Jugendliche ein Goth war. "Ich weiß nicht, ob ich ein totaler Goth war, aber auf jeden Fall ein Emo", erwiderte die Darstellerin. "Und ich habe nur Heavy Metal gehört und meine…
Weiterlesen
Zur Startseite