Videos

Slipknot-Kinder spielen erstes Konzert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Slipknot befinden sich mit ihrem aktuellen Album WE ARE NOT YOUR KIND und der zugehörigen Tournee auf einem anhaltenden Höhenflug. Und sollte der irgendwann einmal enden (was wir alle nicht hoffen), steht offenbar bereits die nächste Generation in den Startlöchern. So haben am Sonntag, den 8. März zwei Söhne von Band-Mitgliedern den ersten Gig mit ihrer Band Vended absolviert (Videos siehe unten).

Lautstarke Duftmarke

Namentlich handelt es sich dabei um Griffin Taylor, den Sprössling von Frontmann Corey Taylor, sowie Simon Crahan, den Jungen von Perkussionist Shawn „Clown“ Crahan. Griffin gibt wie sein Papa den Sänger, während Simon es sich hinter der Schießbude bequem gemacht hat. Um wen es sich bei den drei verbleibenden Musikern handelt (sprich: den zwei Gitarristen und dem Bassisten), lässt sich derzeit nicht herausfinden. Die Slipknot-Nachfahren Vended spielten natürlich in einem Club in Des Moines, Iowa.

Simon Crahan schrieb sich die Setlist auf seine Snare Drum (siehe unten) – und widmete daneben den Auftritt seiner 2019 unvermittelt verstorbenen Schwester Gabrielle (metal-hammer.de berichtete). In einem Video auf dem Instagram-Account von Griffin Taylor ist darüber hinaus zu sehen, wie der Frontmann seine Band-Kollegen auf den bevorstehenden Auftritt einschwört. Dabei fragt er rhetorisch in die Runde: „Was haben wir hier vor?“ Und geschlossen brüllen alle zurück: „Kill ‚Em All!“ Ihre Metal-Hausaufgaben scheinen die Slipknot-Söhne folglich gemacht zu haben.

🛒  we are not your kind jetzt auf amazon bestellen!

View this post on Instagram

Pain

A post shared by Griffin Taylor (@gft_worst_person_yet_2002) on

View this post on Instagram

KILL EM ALL!!!!!!

A post shared by Griffin Taylor (@gft_worst_person_yet_2002) on

View this post on Instagram

Yep.

A post shared by Simon Crahan Official 🌑 (@simon_crahan) on

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Mehr Singles, weniger Alben?

Slipknot haben unterdessen deutlich klargestellt, dass sie mit ihrem aktuellen Album THE END, SO FAR (2022) – ihr letztes mit Roadrunner – ein Kapitel ihrer Band-Historie abgeschlossen haben. Stattdessen sollen sich neue Pforten für die US-amerikanischen Metaller öffnen. Regelmäßiger Output Während eines Interviews mit NME enthüllte Schlagzeuger und Gründungsmitglied Shawn Crahan, dass dieses nächste Kapitel eher auf Single-Veröffentlichungen ausgerichtet sein könnte. Zumindest drückte er es so aus: „Komplette Alben werden der Vergangenheit angehören. Das physische Produkt wird obsolet.“ Crahan wäre viel eher „verliebt in die Vorstellung, keine Einschränkungen zu haben. Ich habe immer darüber nachgedacht, wie cool es wäre, wenn Slipknot groß…
Weiterlesen
Zur Startseite