Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Slipknot: Tochter von Shawn „Clown“ Crahan gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schock im Slipknot-Lager: Perkussionist Shawn „Clown“ Crahan hat einen persönlichen Verlust zu beklagen. Es handelt sich um seine jüngste Tochter Gabrielle, die am Samstag, den 18. Mai aus dem Leben geschieden ist. Im wortwörtlich zarten Alter von lediglich 22 Jahren. Sie war eines von vier Kindern, dass Crahan zusammen mit seiner Frau Chantel hatte. Zur Todesursache machte der Musiker keine Angaben, sondern bat in einem Post in den sozialen Medien, die Privatsphäre der Familie zu respektieren.

„Mit gebrochenem Herzen und in tiefstem Schmerz muss ich euch alle informieren, dass meine jüngste Tochter Gabrielle gestern am Samstag, den 18. Mai verstorben ist. Sie war 22 Jahre alt. Information zur Beerdigung werden noch mitgeteilt. Meine Familie und ich bitten darum, dass unsere Privatsphäre respektiert wird, während wir vorwärts schreiten. Danke euch. Alles Liebe, Clown“ 

Trauer und Wut

Corey Taylor sprach seinem Slipknot-Kollegen sein Beileid aus: „Mein Herz ist für meinen Bruder gebrochen. Bitte haltet die Crahan-Familie in euren Gedanken und und in eurer Liebe. Sie wird vermisst werden.“

Des Weiteren ließen ein paar Geschwister von Gebrielle im Netz ihrer Trauer freien Lauf. So schrieb ihr Bruder Simon Crahan: „Heute ist der härteste Tag überhaupt. Ich bin verwirrt. Ich bin wütend. Ich bin traurig, einfach nur traurig, einfach richtig traurig. Gabri, ich vermisse dich so. Ich vermisse dich wie niemand anderen. Wir waren die besten freunde. Wir hatten eine gute Bindung, und jetzt bist nicht mehr hier. Ich liebe dich, Gabri, und ich weiß, du wirst das immer wissen.“

Schwester Alexandria gab zu Protokoll: „Gestern ist meine kleine Schwester Gabrielle gestorben. Ich stehe unter Schock und habe keine Idee, wie ich die Welle an Gefühlen verarbeiten soll, die ich erfahre. Trost bekomme ich in diesen Momenten von meiner Familie, meinen Freunden und Katzen. Bitte schickt meinen Eltern und Brüdern gute Energie. Dieser Verlust hinterlässt das größte Loch, und unsere Leben werden nie mehr dieselben sein. 22 ist zu jung zum Sterben.“


teilen
twittern
mailen
teilen
Corey Taylor: Diese Bands sind die Zukunft des Metal

Für Slipknot- und Stone Sour-Frontmann Corey Taylor stellen unter anderem Bands wie Code Orange, Rival Sons, Knocked Loose und Royal Blood die Zukunft des Metal dar. Im Interview bei der BBC (nachzulesen bei The PRP) sagte der redefreudige 46-Jährige: "Ich denke, der Untergrund wird immer gesund sein. Denn von dort kommt die Mehrheit der Trendsetter, der innovativen Künstler. Ob es Gruppen wie Knocked Loose sind oder diese fantastische Band namens Ho99o9, die ein Hip-hop/Metal/Hardcore-Mischmasch machen; sie planschen in so vielen Genres. Die neue Generation kommt aus dem Untergrund. Besonders in unserem Genre. Aber was den Mainstream angeht, finde ich es echt…
Weiterlesen
Zur Startseite