So liefen die Aufnahmen zum neuen In Flames-Abum in Berlin

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Aufnahmen zu SIREN CHARMS fanden in den Hansa Studios in Berlin statt. Nicht nur das Studio, sondern die gesamte Stadt mit ihrer bewegten Geschichte nahmen Einfluss auf das neue In Flames-Album. Mehr dazu verrät die Band im fünften Teil der exklusiven Video-Serie:

Alles zum neuen In Flames-Album SIREN CHARMS erfahrt ihr in der September-Ausgabe des METAL HAMMER!

Welcher der genannten Songs interessiert euch am meisten? Sagt es uns in den Kommentaren, auf  Facebook, Google+ oder Twitter!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Udo Dirkschneider: Der Macher

Das komplette Interview mit Udo Dirkschneider findet ihr in der METAL HAMMER-Maiausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! METAL HAMMER: Udo, MY WAY ist eine Cover-Platte. Wie entstand die Idee dazu? Udo Dirkschneider: Ich habe schon einige Cover gemacht: Für A TRIBUTE TO JUDAS PRIEST haben wir ‘Metal Gods’ aufgenommen (1997 – Anm.d.A.). Ganz weit zurück liegt ‘Born To Be Wild’ mit Raven (1983 – Anm.d.A.). Dann ist da noch ‘Breaking The Law’ mit Doro (2002 – Anm.d.A.), und es gibt noch einen Song, ich weiß schon…
Weiterlesen
Zur Startseite