Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Sophia Thomalla feierte heimliche „Metal-Hochzeit“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die langjährige On-/Off-Freundin von Till Lindemann hat sich nach einem Besetzungskarussell zwischen dem Rammstein-Sänger und dem Frontmann der Industrial Metal-Band Combichrist anscheinend entschieden. Wie u.a. spiegel.de in Bezug auf bild.de berichtet, hat die Lindemann-Ex jetzt bekanntgegeben, bereits am 11. März 2016 geheiratet zu haben – und zwar Andy LaPlegua.

Die 26-jährigen Schauspielerin , die sich das Konterfei des 52-jährigen Rammstein-Sängers bereits zu Beginn der Beziehung auf den Unterarm tätowieren ließ, trennte sich erst im Frühjahr 2016 von Lindemann. Nach einer kurzen, wohl intensiven Liaison mit LaPlegua, hat sie den Combichrist-Frontmann jetzt geheiratet.

Besetzungskarussell: Sophia Thomalla wechselt zu Combichrist

Jetzt erklärte Thomalla: „Manchmal tut man eben Dinge im Leben, die nicht richtig durchdacht sind.“ Die Hochzeit mit dem Combichrist-Frontmann sei irgendwie „aus einer Extremsituation heraus entstanden.“ Auch wenn das nicht gerade nach der großen Liebe klingt, so sei wenigstens die Entscheidung gegen Lindemann durchdacht. Nach „riesigem Zoff“, „will (man Anm.d.A.) nicht mehr und kann dann doch nicht ohne einander. Das haben wir jetzt erkannt.“

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Russischer Aktivist teilt Rammstein-Video: 3 Jahre Gefängnis

Mit Bestürzung beobachtet der Westen, wie der russische Präsident Wladimir Putin gegen Alexei Nawalny vorgeht. Nun ist ein ehemaliger Helfer Nawalnys zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Andrey Borovikov war einst als Koordinator für den Kreml-Kritiker tätig. Hinter Gitter muss er nun jedoch, weil er 2014 das pornografische Video zum Rammstein-Song ‘Pussy’ im sozialen Netzwerk VKontakte (dem russischen Facebook-Pendant) geteilt hat. Das Gericht hat sein Urteil mit der "Produktion und Verbreitung von Pornografie" begründet, was in Russland unter Strafe steht. Pikant ist auch die zeitliche Abfolge, denn angeklagt wurde Borovikov erst im September 2020. Sechs Jahre später nach seiner "Tat".…
Weiterlesen
Zur Startseite