Toggle menu

Metal Hammer

Search

Soundcheck-Countdown: Behemoth besiegen Cynic und Mount Salem

von
teilen
twittern
mailen
teilen
Die neuen Metal-Alben im Februar 2014
Die neuen Metal-Alben im Februar 2014

>>> Klickt euch durch Ausschnitte der METAL HAMMER-Ausgabe 03/2014

[Update 2:] Wie versprochen verraten wir euch heute zur Veröffentlichung unserer März-Ausgabe, wer den Titel „Album des Monats“ mit nach Hause nehmen darf.

Die Soundcheck-Konkurrenz war mit Mount Salem und Cynic mal wieder hart, doch am Ende konnten sich Behemoth mit ihrem neuen Album THE SATANIST gegen die Konkurrenz durchsetzen!

„Alles ist absolut zwingend, geradezu beängstigend hyperrealistisch in seiner Logik. Dieses Album ist unzweideutig Behemoth, weil Nergals kreative Handschrift dem Hörer ihren Willen aufzwingt, selbst wenn das, was sie niederschreibt, zumindest musikalisch eine neue Geschichte ist“, ist Rezensent Robert Müller begeistert.

Warum Behemoths THE SATANIST Album des Monats im März geworden ist, lest ihr ausführlich im Review unten – dort findet ihr auch die zweit- und drittplatzierten Cynic und Mount Salem.

Rund 100 aktuelle Reviews könnt ihr in unserer März-Ausgabe lesen, eine Auswahl natürlich online auf www.metal-hammer.de.

[Update:] Am morgigen Mittwoch (12.02.2014) erscheint der neue METAL HAMMER. Dann verraten wir euch auch hier, was Album des Monats im März wird und geben euch das Review zum Lesen.

Schon heute erfahrt ihr in unserem Countdown, wer sich vor Mount Salem auf Platz 2 des März-Soundchecks eingenistet hat. Die Ehre gebührt den kultisch verehrten Progressive Metallern Cynic mit dem neuen Album KINDLY BENT TO FREE US. Die vollständige Album-Kritik findet ihr unten.

Doch wer ist auf Platz 1 des Soundchecks in der März-Ausgabe des METAL HAMMER? Die Antwort darauf gibt es morgen!

Jeden Monat kämpfen 30 Alben um den Titel „Album des Monats“. Doch nur eine Scheibe kann an der Spitze des METAL HAMMER-Soundchecks stehen.

Wer macht das Rennen in der März-Ausgabe 2014? Das Heft liegt ab Mittwoch, 12.02.2014 im Handel. Bis dahin zählen wir die Top 3 unseres Soundchecks herunter und geben euch täglich ein weiteres Review zu lesen.

Der dritte Platz im METAL HAMMER-Soundcheck im März 2014 geht an die Retro-Rocker Mount Salem und das neue Album ENDLESS. Die CD-Kritiken findet ihr weiter unten.

Am Dienstag verraten wir euch, wer den anderen zweiten Platz im März-Soundcheck belegt. Wenn das Heft am Mittwoch erscheint, lassen wir euch das Review zum Album des Monats lesen.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer März-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 03/14“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

METAL HAMMER

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Lauschaffäre: Was ist eigentlich Technical Death Metal?

Metal ist eine der subgenrevielfältigsten Musikarten überhaupt. Wenn man seinen Blick in ein paar Nischen wirft, findet man in einer auch ein Genre, dass sich Technical Death Metal nennt, häufig auch als Tech Death bezeichnet. Dieser entwickelte sich gegen Anfang bis Mitte der neunziger Jahre und entsprang, wie der Name schon vermuten lässt, dem Schoß des Death Metal. Im Gegensatz zu seinem brachial unermüdlich knüppelndem Vorbild zeichnet sich dieser Musikstil durch technische Fertigkeiten und komplexes Songwriting aus.   Musiker zeigen dabei, dass sie Ahnung von ihrem Instrument haben und involvieren knifflige Spielerin in das monströse Konstrukt des Death Metal. Aufgrund des experimentellen Spiels…
Weiterlesen
Zur Startseite