Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Soundcheck-Countdown: Tribulation holen sich den Sieg!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> Klickt euch durch Ausschnitte der METAL HAMMER-Ausgabe 05/2015

[Update 2:] Wie versprochen, verraten wir euch heute zur Veröffentlichung unserer Mai-Ausgabe, wer den Titel “Album des Monats” mit nach Hause nehmen darf.

Mit Apocalyptica und Arcturus war die Konkurrenz wie immer hart, doch die Schweden von Tribulation ließen mit ihrem progressiven und atmosphärischen Death Metal alle Mitstreiter hinter sich.

„Besonders packend klingt die Kombination von atmosphärischen Stromsequenzen mit harschem Krächzen, treibenden Riffs und rockigen Rhythmen (‘Winds’, ‘The Mother­hood Of God’), die den Hörer mit unwiderstehlicher Dichte in Atem hält. Das Quartett taucht aber nicht nur in nostalgisch düstere Welten ein (‘Strains Of Horror’), sondern präsentiert auch erst zurückhaltende, dann rauschhafte Uptempo-Nummern (‘Holy Libations’) und gefährliche Doomer (‘Music From The Other’)”, erklärt Rezensentin Katrin Riedl.

Warum Tribulations THE CHILDREN OF THE NIGHT Album des Monats im Mai geworden ist, lest ihr ausführlich im Review unten – dort findet ihr auch die zweit- und drittplatzierten Apocalyptica und Arcturus.

Rund 100 aktuelle Reviews könnt ihr in unserer Mai-Ausgabe lesen, eine Auswahl natürlich online auf www.metal-hammer.de.

[Update:] Am morgigen Mittwoch (22.04.2015) erscheint der neue METAL HAMMER. Dann verraten wir euch auch hier, was Album des Monats im Mai wird und geben euch das Review zum Lesen.

Schon heute erfahrt ihr in unserem Countdown, wer sich vor Arcturus auf dem Soundcheck-Treppchen platzieren konnte: Die Ehre gebührt den finnischen Cello-Rockern von Apocalyptica mit ihrem Album SHADOWMAKER und neuem Line-Up. Die vollständige Album-Kritik findet ihr unten.

Doch wer ist auf Platz 1 des Soundchecks in der Mai-Ausgabe des METAL HAMMER? Die Antwort darauf gibt es morgen!

Jeden Monat kämpfen 30 Alben um den Titel „Album des Monats“. Doch nur eine Scheibe kann an der Spitze des METAL HAMMER-Soundchecks stehen.

Wer macht das Rennen in der Mai-Ausgabe 2015? Das Heft liegt ab Mittwoch, 22.04.2015 im Handel. Bis dahin zählen wir die Top 3 unseres Soundchecks herunter und geben euch täglich ein weiteres Review zu lesen.

Dieses Mal auf dem dritten Platz: Die Avantgarde-Meister von Arcturus. Zehn Jahre nach ihren letzten Album SIDESHOW SYMPHONIES und zwischenzeitlicher Auflösung veröffentlichen die Norweger eine neue avantgardistische Metal-Sinfonie. Das Review lest ihr bereits jetzt hier unten auf der Seite.

Am Dienstag verraten wir euch, wer den anderen zweiten Platz im Mai-Soundcheck belegt. Wenn das Heft erscheint, lassen wir euch das Review zum Album des Monats lesen. Abonnenten haben unsere Mai-Ausgabe natürlich schon längst zu Hause.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Mai-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 05/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die METAL HAMMER-Juniausgabe 2024: Saltatio Mortis, Slash, Kerry King u.a.

Ihr bekommt METAL HAMMER 06/2024 ab dem 17.05.2024 am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Saltatio Mortis Anlässlich ihrer neuen Studioplatte FINSTERWACHT widmen wir den deutschen Mittelalter-Rockern Saltatio Mortis eine zweite Titelgeschichte. Für diese hat sich Annika Eichstädt mit der kompletten Band unterhalten und wissenswerte Details zu den Hintergründen in Erfahrung gebracht. Zu Wort kommen außerdem die Autoren des zum Werk gehörenden Romans wie Rollenspielabenteuers. Wer auf diesem Gebiet noch Nachhilfe braucht, liest das Pen-And-Paper-Special von Tom Lubowski. Slash Wie es endlich zum ersehnten Blues-Cover-Werk des Guns N’ Roses-Gitarristen…
Weiterlesen
Zur Startseite