Toggle menu

Metal Hammer

Search

‘Start A Russian Revolution’: Russland-Roadmovie einer deutschen Post Hardcore-Band

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Aachener Post Hardcore-Formation Start A Revolution wagte im Jahr 2014 das Abenteuer: Mit Flugzeug, Taxi und der Transsibirischen Eisenbahn bereisten die Musiker das Land zwischen Tunda und Taiga auf eigene Faust – ganz ohne großen Tourtross, Nightliner oder Mega-Produktion. In 12 Tagen spielte die Band sieben Konzerte, immer begleitet von Filmemacher Ben Marcowka, der zur Tour die Roadmovie-Dokumentation ‘Start A Russian Revolution’ drehte, die jetzt, präsentiert von METAL HAMMER, in neun Episoden veröffentlicht wird.

Seht hier, wie sich eine Tour anfühlt, die nicht von einer großen Produktion getragen wird – und warum sich das Abenteuer für Start A Revolution mehr als gelohnt hat!

Die Band arbeitet derzeit an ihrem neuen Album SURVIVORS, das noch 2016 erscheinen soll. Bereits im April werden Start A Revolution erneut Russland bereisen.

teilen
twittern
mailen
teilen
W.A.S.P. kündigen Welttournee zum 40. Band-Jubiläum an

Blackie Lawless und W.A.S.P. feiern im kommenden Jahr einen runden Geburtstag. Und zwar gibt es die Glam-Metaller konkret ab 6. Juni 2022 dann bereits 40 Jahre lang. Aus diesem Grund haben die Kalifornier eine ausgedehnte Welttournee angekündigt. Der erste Teil der Konzertreise umfasst passenderweise genau 40 Termine und führt das Quartett einmal quer durch Europa und unter anderem nach Finnland, Bulgarien und Spanien. In Deutschland machen W.A.S.P. dabei sechs Mal Station. Band-Leader Blackie Lawlee kommentiert über die anstehende Gastspielreise um den Erdball: "Für die W.A.S.P.-Welttournee zum 40. Jubiläum gehen wir an den Anfang zurück. Wir führen die Show dahin, wo…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €