Steel Panther haben endlich einen neuen festen Bassisten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Steel Panther haben offiziell ihren neuen, festen Bassisten vorgestellt. Die Glam-Metaller haben nach dem letztjährigen Abgang von Lexxi Foxx zunächst einen Aufruf inklusive Casting gestartet und dabei mehrere Musiker getestet. Letzten Endes ist es ein gewisser Loe Lester aka Spyder geworden, den die Kalifornier schon lange kennen.

Erste Wahl

„Die Geschichte von Spyder und Steel Panther ist wie eine große amerikanische Liebesgeschichte“, schreiben die Komödianten im zuehörigen Statement. „Spyder und die Jungs kennen einander seit Jahrzehnten. Doch erst 2018 spielte Spyder seine erste Show mit der Band. Dabei ahnten sie nicht, dass diese Konzerte ihren Schatten auf das voraus werfen, was das Schicksal für ihre gemeinsame Zukunft bereithalten würde.“ Im Zuge der Suche nach einem neuen Tieftöner zogen Sänger Michael Starr, Gitarrist Satchel und Drummer Stix Zadinia dann auch andere namhafte Bassisten ernsthaft in Betracht. Doch auf der gemeinsamen Europatournee in diesem Sommer habe sich herauskristallisiert, dass „diese Besetzung nicht zu stoppen ist“.

„Spyder“, loben Steel Panther ihren Neuzugang, „du bist die Schokolade auf unserer Erdnussbutter. Wir wollten, dass du es wirst. So sehr. Doch es wird nicht leicht sein. Es wird wirklich schwer werden. Wir werden jeden Tag daran arbeiten müssen. Doch das wollen wir tun, weil wir dich wollen. Wir wollen dich komplett, für immer, du und wir, jeden Tag. Für uns bist du perfekt. Du hattest uns beim Hallo. Du machst uns vollständig. Wir werden ein größeres Boot brauchen.“ Der letzte Satz ist übrigens ein Zitat aus dem Steven Spielberg-Klassiker ‘Der weiße Hai’.

🛒  HEAVY METAL RULES VON STEEL PANTHER JETZT BEI AMAZON HOLEN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: Flake spricht über homoerotische Erfahrungen

Rammstein-Keyboarder und -Elektroniker Christian "Flake" Lorenz hat bekanntlich einen eigenen Podcast. Und in der jüngsten Episode von "Flake. Des Tastenfickers Podcast" hat sich der Musiker mit dem Thema Homosexualität beschäftigt. Bei dieser Gelegenheit plauderte der 55-jährige Familienvater aus, dass sämtliche Rammstein-Mitglieder bereits erotische Erfahrungen mit Männern gemacht haben. Natürliche Neugier "Wenn wir eine Platte aufnehmen als Band, dann fahren wir ins Studio. Nicht einfach, um zusammen Musik zu machen, sondern um zusammen zu sein. Dann kommt es abends immer zu Situationen, wo wir wirklich irgendein Thema in den Raum werfen, und jeder erzählt seine Geschichte dazu. Jedenfalls haben wir mal…
Weiterlesen
Zur Startseite