Toggle menu

Metal Hammer

Search

Stone Sour kündigen zwei weitere Cover-EPs an

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie wir berichteten, war Stone Sours aktuelle Cover-EP anlässlich des Record Store Days 2015 am 18. April 2015, MEANWHILE IN BURBANK…, ursprünglich als Album angekündigt. Nun enthüllte Stone Sour- und Slipknot-Sänger Corey Taylor, dass die Band zwei weitere Cover-EPs plane.

Unter den Titeln STRAIGHT OUT OF BURBANK und NO SLEEP ‘TIL BURBANK sollen ebenfalls jeweils fünf Songs von Bands wie u.a. Bad Brains, Mötley Crüe, Violent Femmes und Rage Against The Machine neu interpretiert werden.

„Es ist cool, so wie wir es machen”, behauptete Stone Sour-Sänger Taylor jüngst im ‘The Jasta Show’-Podcast mit Hatebreed-Frontmann Jamey Jasta. „Wir haben eine exklusive Record Store Day-Veröffentlichung daraus gemacht.

Ich weiß noch nicht wann, aber es gibt Pläne, sie später regulär rauszubringen. Es ging nur darum, die Begeisterung zu schüren”, zeigt sich Taylor einmal mehr als fähiger Geschäftsmann, will sich aber keine Berechnung unterstellen lassen.

„Wir haben das nur gemacht, um einige freie Zeit zu füllen und etwas Spaß zu haben. Offensichtlich gibt es ein paar negative Reaktionen, in denen jeder meint: ,Oh, sie machen Cover. Die sind durch’”, berichtet der Stone Sour-Sänger.

„Aber das ist nicht wirklich das, was wir machen, Arschlöcher”, gibt sich Taylor liebenswürdig. „Also beruhigt euch, verzieht euch in eure Troll-Höhle und findet es selbst raus.”

Im Detail geht Taylor auf ein noch nicht näher benanntes Violent Femmes-Cover ein: „Wir haben einige tolle Ideen dafür. Wir werden ihm unsere eigene kleine Note verpassen – in etwa, wie wir es bei dem Metal Church-Cover gemacht haben -, allerdings weniger hart.

Wir werden einfach unser Ding durchziehen und ihm fast so etwas wie einen AC/DC- oder Rock-Vibe verpassen, weil dieser Song einfach die entsprechende Ausstrahlung hat”, glaubt Taylor.

Die Cover von MEANWHILE IN BURBANK… stellten Sone Sour vor der Veröffentlichung der EP stückchenweise als Hörproben und teils in kompletter Länge als Stream zur Verfügung. Zuletzt erschien die Interpretation von Black Sabbaths ‘Children Of The Grave’.

Hört hier das komplette Interview der ‘The Jasta Show’ mit Stone Sour-Sänger Corey Taylor:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe verlangen 3,25 Millionen Dollar pro Show

Mötley Crüe sind zurück - und werden nächstes Jahr auf Reunion-Tour durch die Vereinigten Staaten von Amerika gehen. Und zwar nicht alleine, sondern im Deluxe-Paket mit Def Leppard und Poison. Die genauen Tourdaten haben die Glam-Metaller entweder noch nicht veröffentlicht - oder einfach noch nicht festgezurrt. Möglicherweise könnte dies an den Gagenforderungen liegen, die Frontmann Vince Neil, Bassist Nikki Sixx, Schlagzeuger Tommy Lee und Gitarrist Mick Mars verlangen. Laut einem Bericht des Radiosenders KRNA aus Iowa rufen die drei Bands 3,25 Millionen US-Dollar (2,95 Millionen Euro) auf. Allerdings nicht für die gesamte Tour, sondern pro Konzert. So haben Mitarbeiter des Radios…
Weiterlesen
Zur Startseite