Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Studie: Metal-Fans denken analytisch

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Eine neue Studie der Cambridge Universität will jetzt bewiesen haben, dass Menschen sich nach ihrem Musikgeschmack zu Urteilen in Kategorien einteilen lassen: Fans seichter Musik würden emphatisch denken, während Metal-Fans eher analytisch an Dinge herangehen.

Der Motor eines Autos

Die Forscher haben für ihre Studie 4.000 Menschen befragt und sie verschiedenen Tests ausgesetzt. Der erste Teil hielt für die Teilnehmer Fragen bereit, die sie zunächst in die Kategorie „emphatisch“ bzw. „systematisch“ einteilen ließ. Beispielsweise wurden sie gefragt, ob sie sich dafür interessieren würden, wie der Motor eines Autos aufgebaut sei. Für den emphatischen Teil der Fragen ging es zum Beispiel darum, ob die Teilnehmer von sich selbst behaupten würden, ein gutes Gespür dafür zu haben, wie andere Menschen sich fühlten.

Präferenzen

Danach wurden ihnen verschiedene Songs vorgespielt. Die 50 Stücke aus 26 verschiedenen Musik-Genres sollten dann auf einer Skala von 1 – 10 bewertet werden. Die Teilnehmer, die sich zuvor der „emphatischen“ Kategorie zuteilen ließen präferierten eher seichtere Musik wie Pop oder Soft Rock. „Systematische“ Menschen hingegen bewerteten überwiegend härtere Musik wie Punk oder Metal höher auf der Skala.

Algorithmen

Die Ergebnisse könnten für die Musikindustrie relevant sein, hoffen die Initiatoren der Studie:

Viel Geld wird in Algorithmen gesteckt, die voraussagen sollen, welche Musik der einzelnen bevorzugen würde, so zum Beispiel auf Spotify oder Apple Music“, erklärt David Greenberg, einer der Wissenschaftler an der Cambridge Universität. „Wenn man die individuelle Denkweise des Einzelnen kennen würde, könnten solche Anbieter in Zukunft die Musik-Vorschläge an den individuellen Nutzer anpassen.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Gesichtslos: Übersicht der größten und wichtigsten Masken-Bands

Man blickt nicht wirklich ins Gesicht Satans, wenn dieses keine triefende, monströse Maske trägt, stattdessen noch zu menschlich ist. Auf diesem Weg trifft Heavy Metal auf Theatralik. Masken und gigantische Kostüme verleihen dem Bühnenbild eine ganz andere Gestalt. Die Show wirkt durchdachter, die Band wird zu Kunst. Manche Bands gehen sogar so weit, dass sie sich gar nicht ohne entsprechend vermummtes Gesicht blicken lassen. Wir haben für euch eine Übersicht der größten und wichtigsten Bands zusammengestellt, die für gewöhnlich nicht ohne ihr ganz spezielles Bühnenoutfit live zu erleben sind. Ghost Nach jedem Album-Zyklus stirbt ein Charakter. Erster der Ghost-Linie war Papa Emeritus…
Weiterlesen
Zur Startseite