Studien belegen: Gitarre spielen macht schlau und gesund

von
teilen
twittern
mailen
teilen

www.musikmachen.de bezieht sich auf nicht näher genannte Studien und behauptet: Gitarre spielen macht gesund und fit im Kopf! Diese fünf Punkte zählt der Artikel auf:

Freisetzen von Glücksgefühlen:

Laut der University McGill setzt Musik Dopamin frei. Im Volksmund wird es auch Glückshormon genannt.

Stressreduzierung:

Medizinische Studien haben herausgefunden, dass beim Spielen eines Instruments das Stressniveau deutlich gesenkt wird.

Verbesserung der Gehirnfunktionen:

Die Gehirnfunktionen werden durch konzentriertes Musizieren mit der Gitarre geschärft.

Senkung des Blutdrucks:

Niederländische Forscher scheinen herausgefunden zu haben, dass sich während des Gitarre spielen der Blutdruck senkt.

Leistungsfähigere Gehirne:

Dank der Cambridge Universität wissen wir nun auch, dass während des Musizierens das Gehirn ständig trainiert wird – Musiker sind einfach kreativer.

Die genauen Quellen der Studien und Erkenntnisse sind nicht überliefert – aber die Ergebnisse so schön, dass wird es einfach glauben wollen!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Saitenhieb: Chart-Pussys

[Saitenhieb aus der METAL HAMMER-Augabe 12/2013] Liebe Rocker, in letzter Zeit hagelte es gute Nachrichten für die Metal-Szene: Powerwolf in Deutschland auf Platz eins, und Saltatio Mortis taten es ihnen kurze Zeit später nach. Avenged Sevenfold zum zweiten Mal in Folge auf dem Gipfel der US-amerikanischen Billboard Charts. Geht's noch besser? Wenn man sich die Reaktionen eines Teils der Metal-Fans zu Gemüte führt, müsste die Frage allerdings eher lauten: Geht's noch??? Da wird geschimpft, diffamiert, abgekotzt, als ob DJ Ötzi bestätigter Headliner bei Wacken sei (keine Kommentare, bitte!). Im Zentrum der Kritik steht dabei viel zu selten der persönliche Geschmack.…
Weiterlesen
Zur Startseite