Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

System Of A Down: Alles ist offen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> Mehr zur Zukunft und den Anfängen von System Of A Down lest ihr in unserer März-Ausgabe.

Serj, was geht im Kopf eines siebenjährigen Kindes vor, das sich mitten in einem Bürgerkrieg wiederfindet?

Hmmm… Ich erinnere mich an große Angst und Situationen, in denen wir uns vor den fallenden Bomben unter den Tischen versteckt haben. Wer das einmal selbst miterlebt hat, wird niemals die Bombardierung einer Stadt befürworten. Viele Menschen starben, zum Teil auch aufgrund von Querschlägern. Die Schulen mussten geschlossen werden, es herrschte pures Chaos.

Für ein Kind ist es schwer, dazu einen rationalen Zugang zu finden. Ich wusste nicht, um was es in dem Konflikt ging. Und ich glaube auch kaum, dass diese Frage rückblickend von einem Großteil der heutigen amerikanischen Politikergeneration beantwortet werden könnte.

[…]

Neben den sozialpolitischen Aspekten seid ihr für euren Humor bekannt, der auch in den Liedern selbst immer wieder auftaucht. Bist du manchmal verblüfft darüber, wie ernst die Fans deine Texte nehmen?

Absolut! Speziell online kriegt man mit, welche thematischen Hintergründe teilweise ausfindig gemacht werden. Dabei weiß ich selbst nicht immer genau, was meine Worte bedeuten. Ein Beispiel: ‘ Jet Pilot’ wurde mit dem 11. September in Verbindung gebracht, dabei geht’s darin um ein Pferd, das mal einen Düsenjäger steuern möchte. (lacht)

[…]

Von den meisten Fans wird TOXICITY als das beste System Of A Down-Album geschätzt. Hast du einen anderen Favoriten?

Ja, und zwar STEAL THIS ALBUM!. Auf TOXICITY befinden sich richtig gute Songs, die Scheibe hat uns sehr geholfen. Aber STEAL THIS ALBUM! besitzt eine größere stilistische Vielfalt. Es gab keine ­Single, keine Tour, und auch live spielen wir im Grunde nie ein Lied von dieser CD. Schade eigentlich.

[…]

2004 hast du zusammen mit Tom Morello von Rage Against The Machine die gemeinnützige Organisation Axis Of Justice ins Leben gerufen. Das ist aber nicht die einzige Parallele: Auch Rage Against The Machine spielen derzeit wieder Konzerte, lassen aber noch nicht verlauten, ob es jemals wieder ein Album geben wird…


teilen
twittern
mailen
teilen
Tunnelblick: Anti-Flag

Was war das Verrückteste, das ihr jemals gemacht hast? Justin Sane alias Justin Geever (Gesang, Leadgitarre): Einfach die Entscheidung zu treffen, wir könnten eine Band starten, Songs schreiben und Leute würde das ernsthaft gut finden. Auf eine gewisse Art und Weise ist es ausgefallen zu glauben, jemanden könnte das interessieren. Dann findet sich aber doch jemand und das ist unglaublich; wie Musik einfach diese Fähigkeit hat, Menschen zusammen zu bringen und zu verbinden; Menschen mit den gleichen Wertvorstellungen, die an dasselbe Glauben und dasselbe auf der Welt bewirken wollen. Chris #2 alias Chris Barker (Gesang, E-Bass): Vielleicht war das Verrückteste ein…
Weiterlesen
Zur Startseite