System Of A Down: Dolmayans konservative Ansichten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

So langsam dürfte es niemanden mehr verwundern, dass System Of A Down sich nicht zusammenraufen, um ein neues Album zu machen. Diverser Aussagen zufolge liegt es an den unterschiedlichen künstlerischen Vorstellungen von Sänger Serj Tankian und Gitarrist Daron Malakian. Ob vielleicht auch die konservativen politischen Ansichten von Schlagzeuger John Dolmayan etwas damit zu tun haben? Pure Spekulation. Interessant (und befremdlich) ist es allerdings schon, dass Dolmayan jüngst sogar Donald Trump verteidigt hat (siehe unten).

Nun meldete sich der System Of A Down-Drummer in einem 14 Minuten langen Video auf Instagram zu Wort (siehe unten). Darin erklärte er seine Positionen und meinte, seine Beziehung zu Tankian sei so solide wie immer. „Wir haben unterschiedliche Meinungen bei System Of A Down“, fängt Dolmayan an. „Das sollte kein Schock für irgendjemand sein, denn wir sind vier Individuen. Wir sind nicht immer gleich gesinnt und stimmen nicht immer über alles überein.

Über die Tellerränder

Ihr wärt überrascht, wie gesittet unsere Gespräche sind – besonders zwischen mit und Serj, der die abweichendsten Meinungen zu haben scheint. Ich habe eine Menge Respekt für Serj und seine Meinungen, obgleich ich in diesen Tagen nicht allzu oft mti ihnen übereinstimme. Und das ist okay. Wir erweitern gegenseitig unsere Horizonte. Ich denke gerne, er lernt von mir, und ich lerne von ihm.“

#

Des Weiteren plaudert der System Of A Down-Musiker über Nachrichten, die ihm Fans schicken. „Manche von euch sagen, dass sie dankbar dafür sind, dass ich rausgehe und einen Standpunkt vertrete, der ein bisschen anders ist. Andere von euch waren aufgeregt und enttäuscht. […] Ich nehme alles wirklich leicht und lasse mich nicht zu sehr davon stören. Aber ich habe einigen Austausch mit manchen Leuten gehabt, und ich habe das genossen.“

🛒  das debüt von john dolmayans nebenprojekt these grey men jetzt bei amazon kaufen!

Die kompletten Ausführungen des System Of A Down-Schlagzeugers könnt ihr euch hier anschauen:

View this post on Instagram

Why am I posting this in my robe

A post shared by John Dolmayan (@johndolmayan_) on

teilen
twittern
mailen
teilen
John Dolmayan schämt sich nicht, Trump gewählt zu haben

System Of A Down-Schlagzeuger John Dolmayan ist in letzter Zeit vor allem als Unterstützer von Donald Trump (unangenehm) aufgefallen. Im Video-Podcast "The Right View", den die Schwiegertochter des ehemaligen US-Präsidenten betreibt, hat sich der Musiker nun zu Wort gemeldet. Dabei verteidigt sich der 48-Jährige nun dafür, seine konservativen Ansichten geäußert zu haben. Unter anderem gibt Dolmayan zu Protokoll, dass er sich nicht dafür schämt, den Geschäftsmann zwei Mal gewählt zu haben. Ins Abseits gestellt? "Ich habe mir selbst keinen Gefallen getan", zieht der System Of A Down-Trommler Bilanz. "Ich musste einiges an Kritik einstecken, habe viele Follower und finanzielle Gelegenheiten verloren.…
Weiterlesen
Zur Startseite