Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Szene-Job: Tourmanager

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das komplette Interview mit Thomas „Tomtom“ Robatsch (Tourmanager von unter anderem Therion, Blues Pills und Powerwolf) findet ihr in der METAL HAMMER-Augustausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

***

Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Nachdem wir in unserem vorherigen Szene-Special bereits die Arbeit zweier Nightliner-Fahrer beleuchtet haben, widmen wir uns nun dem Beruf des Tourmanagers.

METAL HAMMER: Welche sind die besten, schwierigsten und gefährlichsten Momente, die du auf Tour erlebt hast?

Thomas Robatsch: Der beste Moment ist immer dann, wenn der Arbeitstag vorbei ist. Wenn ich mein Funkgerät weglegen und mit Crew und Band im Nightliner das berühmte „Feierabendbier“ genießen kann. Auch hatte ich auf einem Schiff mit vielen Metal-Fans und einer riesigen Band-Crew-Familie einige sehr schöne Momente… Der schwierigste Moment war in Russland, als ich mit der Crew vom Flughafen zur Spielstätte gefahren wurde und vor Ort feststellen musste, dass der Club nicht vollends renoviert war. Der lokale Promoter hatte sich auf die Zusage des Betreibers verlassen und den Fortschritt der Arbeiten nicht überprüft.

Als ich den Club betrat, wurden noch die Theke gebaut und Bodenfliesen verlegt… Eine Bühne gab es noch nicht, die lokale Firma für Licht und Ton kam – und drehte sich direkt wieder um. Es wurde gar nicht erst ausgeladen. Ich musste nach Rücksprache mit der Band (Therion) die Show absagen, wir haben kurzfristig noch eine Unplugged-Session und Autogrammstunde für die Fans organisiert… Gefühlt der gefährlichste Moment war eine Fluggeschichte mit Therion in Südamerika: Kleines Flugzeug, schlechtes Wetter, Turbulenzen, Luftlöcher, Blitzeinschlag…

„Powerwolf sind perfektionistisch veranlagt.“

MH: Mit Powerwolf verbindet dich eine lange Geschichte. Du hast erlebt, wie Band, Konzerte und Spielstätten immer größer wurden. Wie hast du ihren Aufstieg erlebt, und wie wirkte er sich auf deine Arbeit als ihr Tourmanager aus?

Thomas Robatsch: Wir kennen uns schon ewig. Geschäftlich kreuzten sich unsere Pfade erstmalig 2009. Ich hatte den damaligen Techniker am FOH vertreten. 2012 kam ich dauerhaft mit Powerwolf zusammen und hatte zu Beginn mehrere Aufgaben. Anfangs war das noch eine andere Liga. Die Crew bestand aus vier Mann inklusive mir und die Band half mit, weil es zeitlich noch ging und der Medien- sowie Presserummel noch nicht so groß war. Powerwolf haben die richtigen Leute um sich geschart (Management und Booking) und auf Details geachtet. Die Jungs sind perfektionistisch veranlagt.

Ihre Prämisse „Immer mehr für die Fans“ führte zum rasanten Wachstum der Band und, bezogen auf meine Arbeit, zu mehr und größeren Aufgaben sowie Herausforderungen. Inzwischen fahren Powerwolf mit einer Travelparty von 26 Personen, und der Tross wächst noch immer. Trotz des Ruhms und der vielen Fans: Das Feierabendbier mit Falk und der Crew gehört noch immer zu den besten Momenten.

Das komplette Interview mit Thomas „Tomtom“ Robatsch (Tourmanager von unter anderem Therion, Blues Pills und Powerwolf) findet ihr in der METAL HAMMER-Augustausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Bullet For My Valentine

Es geht wieder los. Konzerte werden wieder geplant, und mit dabei sind die Metal-Veteranen Bullet For My Valentine, die das Konzertjahr 2022 im Rahmen ihrer Europatournee mit fünf Deutschlandstopps einleiten werden. Das siebte Album der mittlerweile 23-jährigen Band-Geschichte trägt den Band-Namen, erscheint am 22. Oktober 2021 über Spinefarm Records und ist als das bisher härteste Album angekündigt. "Das ist der Beginn von Bullet 2.0", sagt Sänger und Leadgitarrist Matt Tuck. "Es zeigt, wo wir gerade sind. Die Musik ist frisch und aggressiv. Eindringlicher und leidenschaftlicher denn je. Ich denke, sobald die Leute es hören, wird es viele zum Lächeln bringen."…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €