Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Tenacious D: Dieser Metallica-Song inspirierte ‘Tribute’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Tenacious D sind unter anderem wegen ihres Songs ‘Tribute’ selbst eine Legende. In selbigem Stück besingen Jack Black und Kyle Gass allerdings ja das großartigste Lied der Welt, das sie zunächst im Kampf gegen den Teufel spielen wollen. Als ihnen der Song nicht mehr einfällt, wird aus der Aufführung eben nur ein Tribut. Nun haben die beiden Musiker in einem Interview mit dem britischen „Metal Hammer“ ihre Inspiration für den Track ausgeplaudert.

Metallische Berührungspunkte

Wie sich herausstellte, geht ‘Tribute’ auf den Metallica-Klassiker ‘One’ zurück. Zunächst riefen Jack Black und Kyle Gass Erinnerungen daran wach, wie sie sich im Sommer des Jahres 1989 beim Edinburgh Festival kennengelernt hatten. Als die zwei wieder zurück in den Vereinigten Staaten von Amerika waren, verbrachten die beiden sofort viel Zeit miteinander. Gass zeigte Black zum Beispiel, wie man Gitarre spielt. Darüber hinaus komponierte Kyle das Lied ‘Melissa’. Die Blaupause für Tenacious D war dieser Wurf allerdings noch nicht.

„Wir realisierten direkt, nachdem wir den Song geschrieben hatten, dass er mies war, und dass wir keine ernsthafte Band sein würden, die ernsthafte Lieder macht“, kommentiert Jack Black. „Ich wollte das Stück niemals live singen, weil es zu peinlich und gefühlvoll war.“ Alsdann ergänzte der Schauspieler, dass sich Tenacious D anschließend dem Metal zuwandten. „Der erste Song, über den wir eine Beziehung aufbauten, und den ich Kyle vorgespielt hatte, war ‘One’ von Metallica. ‚Hör dir das mal an! Das ist der beste Song auf der Welt!Ten'“ Gass fügte an: „Das war irgendwie die wahre Inspiration für ‘Tribute’.“

🛒  …AND JUSTICE FOR ALL VON METALLICA BEI AMAZON HOLEN!

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
40 Jahre METAL HAMMER: Die Metallica-Titel 1984-2000

Maximum Metallica Heute heißt es Maximum Metallica! Denn kaum eine Band landete so häufig auf dem Titel des METAL HAMMER wie die Thrash-Legenden. Alleine zwischen den Jahren 1984 und 2000 prangte Hetfields Visage stolze zehn Mal auf dem Cover des Hefts. Plus eine Extrarunde mit Lars Ulrich im September 1991. Apropos Visage: An den Covern lässt sich ein deutlicher visueller Wandel erkennen. Während es Mitte der 80er anscheinend im Trend lag, Hetfield in voller Aktion auf der Bühne mit wallendem Haar abzulichten, wurde in den 90ern im Grunde nur noch sein Gesicht gezeigt. Natürlich mit den obligatorischen Grimassen. Dass es…
Weiterlesen
Zur Startseite