Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

The Amity Affliction: Schlagzeuger setzt wegen psychischer Probleme bei Europatour aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ryan Burt, Schlagzeuger der australischen Post-Hardcore Formation The Amity Affliction ,wird bei der anstehenden THIS COULD BE HEARTBREAK-Tour nicht hinter den Kesseln sitzen. Das gab die Band auf ihrem offiziellen Facebook-Profil bekannt. Der Grund sind laut der Band psychische Probleme des Musikers.

“Ryan kämpft derzeit gegen psychische Dämonen und als eine Gruppe von Freunden, die alle schon zuvor mit mentalen Gesundheitsproblemen zu tun hatten, wussten wir, dass es das Beste für ihn wäre, sich die Zeit zu nehmen nach Hause zu gehen und sich professionelle Hilfe zu suchen. Es war keine einfache Entscheidung, aber es ist die richtige. Unsere Priorität ist Ryans Gesundheit und das wird immer an erster Stelle stehen.”

Den Platz von Burt wird für die Tour der ehemalige Funeral For A Friend-Drummer Casey McHale einnehmen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Obscura: David Diepold steigt als Drummer ein

Obscura hatten sich vergangenen Monat von Gitarrist Rafael Trujillo, Bassist Linus Klausenitzer und Drummer Sebastian Lanser getrennt. Als Grund führten Bandboss Stefan Kummerer und Co. musikalische Differenzen an. Nachdem bereits ex-Bassist Jeroen Paul Thesseling nach neunjähriger Auszeit wieder eingestiegen war, stößt nun Trommler David Diepold (Benighted, Hate, Belpehgor) zur Münchner Formation. Unten könnt ihr eine Kostprobe seines Schlagzeugspiels reinziehen. Voller Tatendrang "Gefragt zu werden, bei Obscura einzusteigen, war definitiv ein wahr gewordener Traum", gibt David Diepold zu Protokoll. "Ich bin in meiner musikalischen Karriere an einem Punkt, wo ich dazu tendiere zu sagen, dass die unzähligen Stunden im Proberaum anfangen…
Weiterlesen
Zur Startseite