The Amity Affliction: Schlagzeuger setzt wegen psychischer Probleme bei Europatour aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ryan Burt, Schlagzeuger der australischen Post-Hardcore Formation The Amity Affliction ,wird bei der anstehenden THIS COULD BE HEARTBREAK-Tour nicht hinter den Kesseln sitzen. Das gab die Band auf ihrem offiziellen Facebook-Profil bekannt. Der Grund sind laut der Band psychische Probleme des Musikers.

“Ryan kämpft derzeit gegen psychische Dämonen und als eine Gruppe von Freunden, die alle schon zuvor mit mentalen Gesundheitsproblemen zu tun hatten, wussten wir, dass es das Beste für ihn wäre, sich die Zeit zu nehmen nach Hause zu gehen und sich professionelle Hilfe zu suchen. Es war keine einfache Entscheidung, aber es ist die richtige. Unsere Priorität ist Ryans Gesundheit und das wird immer an erster Stelle stehen.”

Den Platz von Burt wird für die Tour der ehemalige Funeral For A Friend-Drummer Casey McHale einnehmen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Hämatom: "Man muss aus der Reihe tanzen."

Das komplette Interview mit Hämatom findet ihr in der METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! METAL HAMMER: Drei Veröffentlichungen in anderthalb Jahren – seid ihr aus der Coronapause hyperaktiv oder hyperkreativ herausgekommen? Süd: Das ist den fehlenden Tourneen geschuldet. Wir befanden uns 2020 auf unserer Jubiläumstournee, die bestverkaufte Konzertreihe unserer Geschichte – und nach drei Auftritten war es vorbei. Da hätte es aus unserer Sicht keinen Sinn ergeben, ein reguläres Studioalbum zu veröffentlichen. Also haben wir uns mit dem Unplugged-Album BERLIN (EIN AKUSTISCHER TANZ AUF…
Weiterlesen
Zur Startseite