Toggle menu

Metal Hammer

Search

The Devil’s Blood lösen sich auf: Offizielles Statement

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

The Devil’s Blood lösen sich auf
The Devil’s Blood lösen sich auf

[Update:] Sämtliche Spekulationen können ad acta gelegt werden. The Devil’s Blood bestätigen in einem offiziellen Statement ihre Auflösung. Die Beweggründe hinter der Entscheidung bleiben aber dennoch schleierhaft:

“The Devil’s Blood existieren nicht mehr. Die Entscheidung wurde ebenso plötzlich wie endgültig getroffen.

Wir hatten keine andere Wahl, als demselben dringenden Ruf zu folgen, der uns vor sechs Jahren befahl, das zu beginnen, was wir jetzt beendet haben.”

Sämtliche Konzerte wurden abgesagt, darunter auch der Auftritt in ihrem Heimatland beim Roadburn Festival in Tilburg.

“Wir möchten uns bei Walter Hoeijmakers und dem Rest der Roadburn-Organisation für die unerschütterliche Unterstützung und das Verständnis bedanken. Wir werden das niemals vergessen!”

Das kommt überraschend: The Devil’s Blood lösen sich auf. Zumindest geht das aus einem Post auf ihrer Facebook-Seite hervor. Dort heißt es:

As of the 22nd of January 2013 The Devil´s Blood has returned into nothingness.
All planned Rituals will be cancelled.
No interviews will be done.
Consummatum est.
-SL & F
The Devil’s Blood – 2007 / 2013

Über die Gründe und die Zukunft der Musiker ist bislang nichts bekannt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Watain: Gitarrist setzt aus nach Hitlergruß-Geste

Bei Facebook kursierte kürzlich ein Foto von den Black Metallern Watain, was den Gitarristen Set Teitan beim Hitlergruß zeigt und in einem Artikel von MetalSucks zu sehen ist. Aus einem Statement von Fronter Erik Danielsson geht hervor, dass diese Pose scheinbar "im Scherz" gemeint war. Dieser ging dann wohl stark nach hinten los. "Die Geste auf diesem Bild wurde im Scherz gemacht. Das ist alles was wir dazu zu sagen haben, aber um diesem lästigen und zeitraubenden Unsinn ein Ende zu setzen, hat der fragliche Gitarrist entschieden, für eine gewisse Zeit aussetzen, um weitere hoffnungslose Diskussionen zu diesem Thema zu vermeiden. Wir…
Weiterlesen
Zur Startseite