Toggle menu

Metal Hammer

Search

The Elder Scrolls Online: Das sind die Deadlands-Inhalte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der neuste ‘The Elder Scrolls Online’-DLC ‘Deadlands’ steht ganz im Zeichen des Daedrafürsten Mehrunes Dagon und dessen kultistischen Schergen. Kenner der ‘The Elder Scrolls’-Reihe dürfte der Oberbösewicht noch ein Begriff sein, hat man es doch bereits in ‘The Elder Scrolls 4: Oblivion’ mit den Anhängern seiner zwielichtigen Sekte zu tun. Nun tritt Mehrunes Dagon erneut in Erscheinung. Doch in ‘Deadlands’ erwartet euch weit mehr als die namensgebenden Totenländer, in welchen Horden von Dämonen auf euch lauern. Erneut gilt es den bitterbösen Kuttenträgern ordentlich eins auszuwischen, euch im finalen Kampf Mehrunes Dagon selbst zu stellen und dabei die Pforten zu dessen Reich wieder zu verschließen.

Deadlands holt vor allem Serienkenner ab

‘Deadlands’ führt euch außerdem in die Stadt Ferngrab. Und ja: Der Name macht dem Ort alle Ehre. Hier sieht es tatsächlich wie eine gigantische Grabstätte aus. Darüber hinaus leben hier – ganz anders als von der ‘The Elder Scrolls’-Serie gewohnt – die dämonischen Daedra Seite an Seite mit den Menschen. Ein seltsamer Anblick, doch für den letzten DLC des Jahres scheint Bethesda noch einmal mächtig auftrumpfen zu wollen.

Das knochenbedeckte Ödland Ferngrab trägt seinen Namen zu recht. (Quelle: elderscrollsonline.com)

Neben massig neuen Storyquests verspricht Bethesda die Spieler an ebenfalls aus ‘The Elder Scrolls 4: Oblivion’ bekannte Orte heranzuführen. Außerdem sollen bekannte Charaktere des Serienablegers erneut auftauchen. Für alle, die in die neuen Inhalte zunächst reinschnuppern wollen, bietet Bethesda die Prolog-Quest ‘Eine apokalyptische Lage’ an. Diese ist kostenlos verfügbar und erlaubt einen ersten Einblick in die neuen Inhalte. Den restlichen ‘Deadlands’-Content gilt es wie gewohnt kostenpflichtig zu erwerben. Einen umfassenden Überblick der Neuerungen findet ihr hier.

🛒  The Elder Scrolls Online auf Amazon.de bestellen!

‘Deadlands’ schließt den ganzjährigen DLC ‘Die Tore von Oblivion’ ab. Seit dem 1. November ist die Erweiterung auf dem PC zugänglich. Konsolenspieler müssen sich hingegen noch etwas gedulden. Am 16. November erscheint Deadlands dann auch für PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X.

teilen
twittern
mailen
teilen
The Elder Scrolls 6: Längere Wartezeit und mögliche Exklusivität?

The Elder Scrolls 6 lässt auf sich warten... Es sieht so aus als müssten die ‘The Elder Scrolls’-Anhänger weiterhin auf einen sechsten Ableger der Reihe warten. Wie Bethesda Softworks-Chef Todd Howard in einem Interview mit GQ verkündete, habe das Studio in jüngerer Vergangenheit verstärkt die Ambition gehegt, an anderen Spielen als der ‘The Elder Scrolls’-Saga zu arbeiten. So flossen verfügbare Ressourcen in Titel abseits der Reihe. Darunter zählen ‘Fallout 4’, der Online-Ableger ‘Fallout 76’ und das im kommenden Jahr anstehende Großprojekt ‘Starfield’. Letzteres scheint auch der Grund zu sein, weshalb sich Fans weiterhin auf ein einen ‘Skyrim’-Nachfolger gedulden müssen. Besonders…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €