Toggle menu

Metal Hammer

Search

The Ghost Inside-Schlagzeuger fast wieder auf dem gleichen Niveau wie vor dem Unfall

von
teilen
twittern
mailen
teilen

The Ghost Inside haben sich seit ihrem schrecklichen Busunfall im Jahr 2015 vielen Herausforderungen stellen müssen. Anfang diesen Jahres haben sie sich zum ersten Mal wieder für eine Bandprobe im Studio zusammengefunden.

Nachdem Schlagzeuger Andrew Tkaczyk nach dem Unfall das Bein amputiert werden musste, hielt er in mehreren Videos und Bildern über Instagram seine Fans über seine Fortschritte auf dem Laufenden.

In einem neuen Post berichtet der Drummer nun: „Heute ist es das erste Mal seit unserem Unfall vor fast drei Jahren, dass ich mich dem Niveau, mit dem ich damals mit zwei Beine gespielt hatte, nahe fühle. Nein, die 100% werde ich nie wieder erreichen, aber mit Hilfe meines Vaters und ein paar unglaublichen Leute, ich bin verdammt nah dran.“

teilen
twittern
mailen
teilen
The Ghost Inside kündigen Live-Comeback an

The Ghost Inside haben offiziell ihre Bühnen-Rückkehr verkündet. In ihrer Heimat Los Angeles wird die Band am 13. Juli erstmals nach ihrem verheerenden Busunglück im November 2015 ein Konzert spielen. Zu neuer Kraft Nachdem der Tourbus der kalifornischen Hardcore-Formation in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt war, bei dem die beiden Fahrer der am Unfall beteiligten Fahrzeuge ums Leben kamen, hat es die Band viel Kraft und Zeit gekostet, sich von den Folgen zu erholen. Schlagzeuger Andrew Tkaczyk, der ein Bein bei dem Unfall verlor, sitzt mittlerweile mit Prothese und neuer Schlagkraft wieder an den Drums und Sänger Jonathan Vigil entschied sich nach mehreren Eingriffen…
Weiterlesen
Zur Startseite