Toggle menu

Metal Hammer

Search

The Grindmother: Mini-Doku zum Bandprojekt der Grind-Oma

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als die kanadische Grindcore-Band Corrupt Leaders 2015 an Aufnahmen für ein Album arbeiteten, baten sie die damals 67-jährige Mutter eines Bandmitglieds ans Mikrofon, wobei ein Video entstanden, in dem die Frau über ein Grind-Lied schreit.

Im Internet ging das Video dann durch die Decke, woraufhin The Grindmothe– wie mittlerweile auch das Bandprojekt der Dame heißt – entschied einen kompletten Track zu machen, der den Titel ‘Any Cost’ trägt.

Später erschien dann mit AGE OF DESTRUCTION sogar das erste Album. Mittlerweile bereisen The Grindmother die Welt.

Vice Japan hat die Band über ihre Geschichte und ihre Zeit miteinander befragt und die Antworten und Aufnahmen in einem kurzen Clip zusammengestellt. The Grindmother erzählen darin auch, dass es bald ein neues Lied geben wird.

Seht hier die Mini-Doku zu The Grindmother:

https://www.youtube.com/watch?v=_dsUV_Mvoc0

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Doku über Chris Cornell wird von Brad Pitt produziert

Ein bisschen Zeit ist es ja noch, bis 2021 die ‘Like A Stone’ getaufte Doku über Chris Cornell ins Kino kommt. Peter Berg (‘Battleship’, ’Hancock’, ‘Mile 22’) übernimmt die Regie. Um die Produktion kümmern sich Cornells Witwe Vicky Cornell sowie Hollywood-Star Brad Pitt. Chris Cornell wird in dem Film von Lauchlin MacDonald gespielt, es ist aber auch geplant, dass Archivaufnahmen des „echten“ Chris Cornell gezeigt werden. Darüber hinaus sollen auch seine ehemaligen Bandkollegen von Audioslave und Soundgarden in ‘Like A Stone’ zu Wort kommen. Des Weiteren sind auch Archivaufnahmen von Pearl Jam und den Beatles geplant. Filmstart 2021 Mit 2021 steht…
Weiterlesen
Zur Startseite