‘The Last Of Us’: Erster Trailer zur Serie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Erst kürzlich begeisterte das Remake des Videospiels ‘The Last Of Us’ Fans, nun soll dem Ganzen die Krone aufgesetzt werden. Eine Verfilmung des Survival-Abenteuers für die Playstation ist in Arbeit und HBO hat den ersten Trailer veröffentlicht.

‘The Last Of Us’: Düstere Adaption

Dieser zeigt vor allem düstere Bilder, unterlegt von einem langsamen Country-Soundtrack. Doch auch der Haupt-Cast ist bereits zu sehen. Dabei sind Pedro Pascal als Joel und Bella Ramsey als Ellie. Beide sind einem breiteren Publikum mitunter aus ‘Game Of Thrones’ bekannt. Die zweite Trailerhälfte teasert für Nicht-Kenner des Spiels die Handlung an: In einer gefährlichen Welt soll Joel Ellie am Leben halten. Genauer: Das Mädchen soll aus einer Quarantänezone in ein anderes Überlebendenlager geschmuggelt werden, was sich nach der Zerstörung der uns bekannten Zivilisation als schwieriger herausstellt, als es klingt. Das ungleiche Duo ist auf der gemeinsamen Reise durch das postapokalyptische Amerika aufeinander angewiesen. Die Atmosphäre des Clips ist dunkel und brutal – und zum Schluss ist auch ein Clicker zu sehen, einer der aggressiven Mutanten, die die Welt von ‘The Last Of Us’ zu einem so gefährlichen Ort machen.

Die Geschichte um Joel und Ellie war in der Spiele-Form so erfolgreich, dass Entwickler Naughty Dog neben dem Remake von September 2022 auch einen zweiten Teil folgen ließ. Der Nachfolger ‘The Last Of Us Part II’ erschien 2020 und spielt vier Jahre nach dem ersten Teil. Die Verfilmung ist seit 2014 im Gespräch, allerdings folgten mehrere interne Änderungen sowie Zeitplanverschiebungen.

Spielenahes Produktionsteam

Hinter der Serie steckt jetzt unter anderem Craig Mazin, der zuvor an der erfolgreichen Miniserie ‘Chernobyl’ mitarbeitete. Die Musik stammt von Gustavo Santaolalla, der bereits für das Spiel komponierte. Außerdem ist Neil Druckmann beteiligt, der ebenfalls an der Videospielvorlage beteiligt war, als Creative Director und Autor. In den Kommentarspalten zeigen sich Fans begeistert – vor allem Druckmanns Mitwirken schürt Hoffnungen auf eine gute Verfilmung. Schließlich ist ‘The Last Of Us’ für sein Storytelling bekannt. Zuletzt kamen Interpretationen von Videospielen als Serie schließlich nicht so gut an: Netflix’ ‘Resident Evil’ schnitt bei Fans und Kritikern schlecht ab.

Die Serie soll 2023 erscheinen. In Deutschland wird die HBO-Produktion über Sky verfügbar sein.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metalcore: 25 Alben, die man gehört haben muss.

Zugegeben, Evergreen Terrace sind keine reine Metalcore-Band, aber auf LOSING ALL HOPE IS FREEDOM von 2001 gelingt eine wegweisende Synthese aus Metal, Crossover und Hardcore, die in späteren Jahren problemlos als “Metalcore” durchgegangen wäre. Abwechselnde Clean-Shout-Passagen und Breakdowns inklusive. Benannt hat sich die Band übrigens nach der Straße in Springfield, in der die Simpsons-Familie wohnt - und klingt heute so aktuell wie eh und je! Müssen zu diesem Album noch viele Worte verloren werden? Das zweite Album von Killswitch Engage, ALIVE OR JUST BREATHING, ist eines der Standardwerke der sogenannten "New Wave Of American Heavy Metal", die Blaupause für die melodische Seite des…
Weiterlesen
Zur Startseite