Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

The Offspring: Erfolg von SMASH war unangenehm

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das erfolgreichste Indie-Album aller Zeiten aufnehmen – eigentlich eine Sache, auf die man verdammt stolz sein kann. The Offspring war jedoch genau dieser Erfolg ihres Albums SMASH sowie ihr Ruf als Wiederbeleber des Punkrocks lange Zeit unangenehm.

„Wir sehen uns nicht als die Typen, die diese Sache begonnen haben“, erklärt Dexter Holland im Interview mit Teamrock Radio, „Wir waren Fans der Bands, die vor uns kamen und haben versucht, das beste Album zu machen, das wir konnten. Es wurde sehr erfolgreich und wir sind total dankbar dafür. Wir sind sehr stolz, dass ein Independent-Album so groß wurde – das war eine ziemlich seltene Sache.“

Gitarrist Kevin „Noodles“ Wasserman ergänzt: „Kurt Cobain war gerade gestorben – ich glaube, sie haben seine Leiche an dem Tag gefunden, an dem unser Album erschien. Die Ramones haben noch gelebt und Shows gespielt, bei denen sie nicht den gleichen Respekt oder die Hörerschaft erreichten wie wir. Das war einfach schräg für uns, das war falsch. Aber zumindest gab es die Ramones noch. Wir verloren Cobain, aber wir hatten immer noch die Ramones.“

Zum 20-jährigen Jubiläum von SMASH wird das Album im September als Collector’s Edition wiederveröffentlicht.

Hört das komplette Interview hier:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Pantera: 30 Jahre FAR BEYOND DRIVEN

Für Pantera lief es Anfang der Neunziger Jahre wie am Schnürchen: Nachdem sie die Werbetrommel für ihr sechstes Album VULGAR DISPLAY OF POWER (1992) gerührt hatten, hingen Metal-Fans weltweit gespannt an ihren Lippen, um zu erfahren, was als Nächstes kommen würde. Mit diesem mit Gold ausgezeichneten Werk hatten sie schließlich die Messlatte extrem hoch gelegt. Auch die Plattenfirma stellte bestimmte Anforderungen an sie, wie Bassist Rex Brown in einem rückblickenden Interview verrät: „Die Plattenfirma drängte auf so etwas wie Metallicas BLACK ALBUM." Das Vierergespann hatte hierfür eine klare Antwort parat, wie er erklärt: „Wir sagten: 'Nein, das wird nicht passieren'."…
Weiterlesen
Zur Startseite