The Red Shore Bassist soll Unfall verursacht haben, der seinen Sänger tötete

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es war Jamie Hopes Runde, den Tour-Bus der Band zu fahren. Er habe das Fahrzeug allerdings fahrlässig gesteuert und so den Unfall verursacht, an dessen Folgen Sänger Damien Morris und ein Roadie starben, heißt es jetzt.

Die zuständige Polizeibehörde hat den Bassisten, seine Band-Kollegen und die Familien der Opfer bereits befragt.

Der erst 21-jährige Jamie Hope hatte im Dezember den Van der Band während der Tour mit All Shall Perish vom Pacific Highway abkommen lassen, wodurch er eine Böschung herunter stürzte und gegen einen Baum prallte.

Weitere The Red Shore-Artikel:
+ The Red Shore Sänger tot

teilen
twittern
mailen
teilen
Batushka-Rechtsstreit neigt sich dem Ende entgegen

Es sieht so aus, als würde langsam Ruhe im Kampf um den Band-Namen Batushka einkehren. Während eines Termins am 29. Mai wurden Band-Gründer Krzysztof Drabikowski die Namensrechte durch den polnischen District Court in Warschau zugestanden. Der Rechtsstreit zog sich über mehr als fünf Jahre hin. Nach ihrer Gründung im Jahr 2015 veröffentlichten Batushka im selben Jahr ihr Debütalbum LITOURGIYA mit Sänger Bartłomiej Krysiuk. Dieser beschloss, nach der Trennung von Krzysztof Drabikowski im Jahr 2018, ebenfalls unter dem Namen Batushka Musik zu veröffentlichen. Bartłomiej Krysiuks Formation unterzeichnete im Lauf der Zeit zunächst einen Vertrag bei Metal Blade, später dann bei Napalm.…
Weiterlesen
Zur Startseite