The Troops Of Doom: Exklusive Premiere von ‘A Queda’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die brasilianische Death Metal-Band The Troops Of Doom steht kurz vor Veröffentlichung ihres neuen Albums ANTICHRIST REBORN. Gitarrist Jairo „Tormentor“ Guez (Ex-Sepultura), Bassist/Sänger Alex Kafer (Enterro, Explicit Hate, Ex-Necromancer), Schlagzeuger Alexandre Oliveira (Southern Blacklist, Raising Conviction) und Gitarrist Marcelo Vasco (Patria, Mysteriis) bringen ihr neues Werk über Alma Mater Records, das Label von Fernando Ribeiro (Moonspell), am 15.04.2022 raus.

Nach den EPs THE RISE OF HERESY (2020) und THE ABSENCE OF LIGHT (2021) bleibt die Band auch auf ihrem Debüt-Longplayer dem Achtziger-Death Metal treu. Ribeiro zeigt sich als Fan der extremen Musik aus Brasilien. „Seit den späten Achtzigern verfolge ich die dortige Szene“, erzählt der Moonspell-Frontmann. „Diese Musik hat mich mehr beeinflusst als die Sachen aus Europa oder den USA. ANTICHRIST REBORN wird die Dämonen neu entfesseln! Ich bin totaler Fan von The Troops Of Doom, dieses Album ist höllisch stark!“

Den Mix übernahm Peter Tägtgren im The Abyss Studio. Gemastert wurde das diabolische Stück von Jonas Kjellgren im Blacklounge Studio. Gäste auf ANTICHRIST REBORN sind João Gordo (Ratos de Porão) sowie Alex Camargo und Moyses Kolesne (beide Krisiun). Das Coverartwork stammt von Sergio „AlJarrinha“ Oliveira, der auch BESTIAL DEVASTATION von Sepultura erschaffen hat.

Schnell und dreckig

„Es beeindruckt mich noch immer, wie Religionen, speziell das Christentum, über Jahrhunderte hinweg agierten. In diesem Song wollte ich die Vision eines diktatorischen und autoritären Regimes darstellen, das von der Blindheit und Schwäche der meisten Menschen profitiert… Natürlich kommt unsere Vision bei Weitem nicht an die brutale Realität heran, welche es der Kirche ermöglichte, eine der größten Institutionen dieses Planeten zu werden. Wir sind stolz darauf, João Gordo als Gesangspartner für Alex gewonnen zu haben.“ (Jairo Guedz)

„Dieses Stück ist vermutlich das ungewöhnlichste des Albums. Nicht nur, weil es auf Portugiesisch gesungen ist, sondern weil es musikalisch Punk und Metal vereint. Ein schwerer, schmutziger Song mit unglaublicher Energie. João dazu als Gastsänger einzuladen, passte wie die Faust aufs Auge. Wir sind extrem glücklich mit dem Ergebnis, und deswegen wählten wir ‘A Queda’ auch als erste Single aus. Der Clip wurde von Wanderley Perna entwickelt, Regie führte Jairo. Ihr Ziel war es, die Ästhetik des 1920er Jahre-Kinos einzufangen, kombiniert mit Einflüssen von Pink Floyd und Nosferatu.“ (Marcelo Vasco)

„Gemeinsam mit der Legende João zu singen, war ein ganz besonderes Erlebnis für mich. Wir sind seit über 35 Jahren befreundet und ich bin  großer Fan seiner Band Ratos de Porão. Schon als wir diesen Song geschrieben haben, war uns klar, dass er als Gastsänger mit dabei sein muss. Es ist ein harsches, schnelles und dreckiges Lied. Die Tatsache, dass es einen portugiesischen Text hat, macht es noch einmal zu etwas ganz Besonderem.“ Alex Kafer

Seht hier exklusiv das Lyricvideo zu ‘A Queda’ von The Troops Of Doom:

Bereits Anfang März veröffentlichte die Band den ersten Albumvorboten ‘Altar Of Delusion’.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kreator: Exklusive CD nur in METAL HAMMER 06/2022

Die Juniausgabe 2022 des METAL HAMMER kommt mit der weltexklusiven Kreator-CD MAXIMUM HATE! In der großen Titelgeschichte lest ihr ein umfangreiches Interview mit allen Infos rund um ihr neues Album HATE ÜBER ALLES. Die Juniausgabe kann bereits jetzt vorbestellt werden und kommt frei Haus zu euch (also keine extra Portokosten!): www.metal-hammer.de/kreator. Achtung: Versand ab 11. Mai 2022, dem Erscheinungstag unserer Juniausgabe! Mit dem kommenden Album HATE ÜBER ALLES sorgen Kreator für eine ordentliche Thrash-Keule, die es in sich hat! Noch vor Album-Release haben wir ein nicht minder spannendes Schwergewicht mit dieser weltexklusiven Kreator-CD MAXIMUM HATE für euch. Neun unveröffentlichte, rare…
Weiterlesen
Zur Startseite