Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

‘The Witcher – Monster Slayer’: Unterwegs als Hexer

von
teilen
twittern
mailen
teilen

CD Projekt Red bastelt derzeit an neuen Inhalten für ‘The Witcher 3: Wild Hunt’. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, erwartet euch kommende Woche eine neue, mobile Version des Hexeruniversums!

Das ‘Pokémon Go’ für The Witcher-Fans

Das Grundkonzept hat sich bewährt. Auch wenn sich ‘The Witcher: Monster Slayer’ unverkennbar an Niantics mobiler Taschenmonsterjagd ‘Pokémon Go’ orientiert, hat sich das von CD Projekt Red gegründete Studio Spokko einige Kniffe überlegt, um seinen mobilen Hexer-Ableger gekonnt von der Konkurrenz abzusetzen. So verfügt das Spiel unter anderem über eine mit Zwischensequenzen gespickte Story, welche euch durch die Augmented Reality-Welt führt und verschiedene Quests erledigen lässt. Mit eurem eigens erstellten Hexer streift ihr mit reichlich Klingen und Fähigkeiten bewaffnet durch die gefährliche Wildnis. Die Parallelen zum großen Vorbild The Witcher 3: Wild Hunt sind also bereits hier in Ansätzen erkennbar.

THE_WITCHER_MONSTER_SLAYER_ARTWORK
Ab kommender Woche könnt ihr auch unterwegs auf Monsterjagd gehen – bewaffnet mit eurem Smartphone! (Quelle: thewitcher.com)

Das Hauptaugenmerk liegt wie in den Spielen um Geralt von Riva selbstverständlich auf der Monsterjagd. Diese ist in der mobilen Version im Grunde ähnlich aufgebaut: Eine anfängliche Spurensuche führt euch auf die Fährte diverser Untiere und anderen Kreaturen, die es anschließend zu bezwingen gilt. Dabei mausert ihr euch vom Hexerneuling zum kampferprobten Veteranen, indem ihr eure Fähigkeiten stetig verbessert und neue Ausrüstungsgegenstände sammelt. Dafür geht es natürlich raus unter den freien Himmel, denn ähnlich wie ‘Pokémon Go’ lässt euch auch ‘The Witcher: Monster Slayer’ mittels Smartphone in ein AR-Universum eintauchen.

Bei ‘The Witcher: Monster Slayer’ handelt es sich um einen Free-2-Play-Titel. Das bedeutet: Das Spiel lässt sich kostenlos im jeweiligen App Store herunterladen. Optional steht euch aber ein Ingame-Shop zur Verfügung, in dem ihr mit Echtgeld beispielsweise Ausrüstungsgegestände oder ein vergrößertes Inventar erwerben könnt. Die Beta-Version von ‘The Witcher: Monster Slayer’ läuft bereits seit geraumer Zeit. Kommende Woche – am 21. Juli – soll das Spiel schließlich für alle Android– und iOS-Nutzer verfügbar sein. Interessenten können sich in den App Stores bereits vorab anmelden. So könnt ihr direkt am Erscheinungstag loslegen!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
The Witcher 3: Geralt kommt mit neuen Inhalten zurück!

Sechs Jahre hat ‘The Witcher 3: Wild Hunt’ inzwischen auf dem Buckel. Das hindert den Entwickler CD Projekt Red jedoch nicht daran dem Spiel in dem stolzen Alter weiter neue Inhalte zu spendieren. Und zwar inspiriert von der gleichnamigen Netflix-Serie! Des Geralts neue Kleider? Fans der erfolgreichen Videospiel-Reihe um Hexer Geralt von Riva haben allen Grund zum Jubeln. Zur Feier der Wiederveröffentlichung von ‘The Witcher 3: Wild Hunt’ für die Next-Gen-Konsolen spendiert CD Projekt Red der Neuauflage nicht nur eine aufpolierte Optik, sondern liefert auch gleich neue Inhalte nach. Das gab der Entwickler via Twitter bekannt. The Witcher 3: Wild…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €