Toggle menu

Metal Hammer

Search

Theater in Seattle plant, ein Grunge-Musical umzusetzen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Braucht man das wirklich? Angeblich plant das Seattle Repertory Theatre die Umsetzung eines Musicals, das „eine originale Geschichte über einen brillanten Grunge-Musiker sowie seinen Gegner, der ihn getötet haben könnte“ erzählt. Es soll im Seattle der frühen Neunziger spielen.

Einen Namen, Darstellerliste und Premierentermin dieses Projekts gibt es offensichtlich noch nicht, aber die Produzenten des Musicals, unter ihnen auch Nirvanas frühere Managerin Janet Billig Rich, haben Zugriff auf den BMG Back-Katalog, der die Songs von Nirvana, Soundgarden, Alice In Chains und The Smashing Pumpkins beinhaltet.

Ob nun am Broadway, worüber es lange Zeit Gerüchte gab, oder einem in Seattle, der Geburtsstätte des Grunge, ansässigen Theaters: Der Totalausverkauf eines Musik-Genres und einer Band plus die aberwitzige Form eines Musicals – das muss wirklich nicht sein. Dann doch lieber die Originale:

Nirvana-Klassiker: Elektrogeschäft-Auftritt von 1988 nahezu komplett

Die METAL HAMMER Juli-Ausgabe 2017: Stone Sour, Danzig, Iced Earth, Dying Fetus, Kiss live u.v.a.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Rock & Roll Hall Of Fame: Judas Priest + Motörhead nominiert

Update: Die Rock & Roll Hall Of Fame hatte nun doch ein Einsehen. Nachdem letzte Woche die Nominierten für die nächstjährige Aufnahme in die musikalische Ruhmeshalle bekannt gegeben wurden - darunter Judas Priest, Soundgarden, MC5, Nine Inch Nails und Thin Lizzy, beschwerte sich Mikkey Dee, dass er und Phil Campbell namentlich nicht bei der Motörhead-Nominierung inkludiert waren. Jetzt sind der Drummer und der Gitarrist zusammen mit den bereist verblichenen Lemmy Kilmister, Phil "Philthy Animal" Taylor und "Fast" Eddie Clark im Rennen. Dafür bedankten sie offiziell: "Danke an jeden, der sich laut dafür aussprach. Danke an die #ROCKHALL2020 fürs Zuhören und Mitaufnehmen von…
Weiterlesen
Zur Startseite