Tradition, Innovation, Perfektion: BLIND RAGE von Accept

von
teilen
twittern
mailen
teilen

>>> das vollständige Interview lest ihr in der September-Ausgabe des METAL HAMMER

Mittelmaß bei Accept? Nicht mit Wolf Hoffmann! Der genre-übergreifend interessierte Musiker ist neben genialen Song-Strukturen und durchdringenden Riffs auch für seinen Hang zu Sound-Spielereien bekannt.

Für BLIND RAGE verarbeitete er erneut ein klassisches Thema – diesmal ‘Morgenstimmung (Suite 1)’ von Edvard Grieg. Selbiges diente Hoffmann als Inspiration für ein Solo, aus dem sich später ein ganzer Song entwickelte. Nicht nur Ideen wie diese sorgen für konstante Bewegung in der kreativen Song-Schmiede von Accept – grundsätzlich stammt die Art und Weise, wie die Band ihre Stücke schreibt, aus den achtziger Jahren, wie der Lead-Gitarrist hörbar stolz wissen lässt:

„Wir sind natürlich nicht mehr in den Achtzigern, aber das sind unsere Ursprünge. Unsere seit damals bestehende und gar nicht mehr so alltägliche Art, Songs zu schreiben, kombiniert mit der neuen Produktionsart und Technik von Andy Sneap macht unseren heutigen Sound aus und ist maßgeblich dafür verantwortlich, wie Accept seit 2010 klingen.“

>>> Hört das neue Accept-Album BLIND RAGE jetzt bei Juke

Auf die Frage, wie schwer den Veteranen die Balance zwischen Tradition und Innovation fällt, überlegt Hoffmann nicht lange:

„Natürlich muss man mit der Zeit gehen und bedenken, dass sich Lieder heute anders anhören als früher. Wir wollen besser und zeitlos klingen, ohne uns von unserem typischen Sound wegzubewegen. Das ist eine verdammte Gratwanderung, die gar nicht so leicht zu bewältigen ist. Wie weit kann man gehen, inwiefern braucht man neue Einflüsse, und verkaufen will man sich bei all dem natürlich auch nicht… Ich glaube, wir haben einen guten Weg gefunden.“

Noch mehr dazu lest ihr in der September-Ausgabe des METAL HAMMER.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 09/14“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Cradle Of Filth: Das neue Album ist fertig

Spätestens seit der Bekanntgabe der Kooperation mit Pop-Star Ed Sheeran war klar, dass Cradle Of Filth an neuer Musik arbeiten. Wann es diese letztlich zu hören gibt, stand lange Zeit in den Sternen, da sich die Produktion aus unterschiedlichen Gründen immer wieder verzögerte. In einem Interview mit ʻTotalRockʼ bestätigte Frontmann Dani Filth nun, dass das neue Album „fertig“ sei. Release steht nun fest Ebenfalls verriet er, wann die neuen Stücke veröffentlicht werden sollen: „Die neue Single wird Anfang Oktober, vor unserer Europatournee, erscheinen […] Und das neue Album... Ich würde sagen Ende Februar, aber ich würde lügen, denn ich habe…
Weiterlesen
Zur Startseite