Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Trent Reznor gewinnt Golden Globe für ‘Soul’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am Sonntag, den 28. Februar wurden mal wieder die Golden Globes vergeben. Und dabei tat sich sogar ein Metaller als Sieger hervor. Nine Inch Nails-Mastermind Trent Reznor und sein Musikpartner Atticus Ross gewannen nämlich zusammen mit Jon Batiste, dem musikalischer Leiter von ‘The Late Show with Stephen Colbert’, den Preis für die „Beste Original-Filmmusik“ für ihre Arbeit am Disney-Film ‘Soul’.

Endlich jugendfrei

In seiner Dankesrede unter anderem an die Hollywood Foreign Press Association, die die Golden Globes ausrichtet, sagte Trent Reznor: „Das bedeutet mir sehr viel. […] Ich glaube, das ist das erste Kunstwerk, das ich in meinem Leben gemacht habe, das ich tatsächlich meinen Kindern zeigen kann. Also danke, Pixar. Ein riesiges Dankeschön an meine Frau Mariqueen und an meine Kinder, ich liebe euch mehr als alles andere.“ Reznor und Ross haben dabei sich im Übrigen gegen sich selbst durchgesetzt. Waren sie in der Kategorie „Beste Original-Filmmusik“ sogar ein zweites Mal nominiert – und zwar für die Filmmusik für den David Fincher-Streifen ‘Mank’.

Der Nine Inch Nail-Mann und sein Kollaborateur Ross arbeiten seit etlichen Jahren zusammen und komponieren regelmäßig Filmmusiken. Die beiden machen das so kunstvoll und erfolgreich, dass sie vor dieser Golden Globes-Ausgabe bereits zwei Mal für diese Auszeichnung nominiert waren. So schrieben sie 2010 die Filmmusik für ‘The Social Network’ und gewannen dafür 2011 den Golden Globe. Für ihre Arbeit bei ‘Verblendung’ (2011; im Original: ‘The Girl With The Dragon Tattoo’) waren die beiden ebenfalls nominiert, konnten aber keine Trophäe nicht nach Hause nehmen.

🛒  DEN DISNEY-FILM SOUL JETZT BEI AMAZON ORDERN!

Hier könnt ihr euch die komplette Dankesrede von Trent Reznor, Atticus Ross und Jon Batiste anschauen:

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Metal-Musiker über LG Petrov (Entombed A.D.)

Zahlreiche Metaller haben sich den sozialen Medien zu Wort gemeldet und ihrer Trauer über den Tod von LG Petrov Ausdruck verliehen. Dazu zählen Mitglieder von Megadeth, Amon Amarth, Kreator, Volbeat, Possessed, At The Gates, Slipknot, Meshuggah, Destruction, Amorphis, Killswitch Engage, Hatebreed, Arch Enemy und Hyprocrisy. Am eloquentesten bringt es womöglich Mikael Åkerfeldt von Opeth auf den Punkt: Einer von uns "LG Petrov war 'unser Junge'. Ein Stockholmer Original. Ich sollte mich anders ausdrücken und sagen: Er 'ist' unser Junge, wirklich. Das wird sich nie ändern, auch wenn er körperlich nicht mehr hier ist. Er verkörperte den Ausdruck 'auf dem Boden…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €