‘Verdammt, ich lieb dich’ als Metal-Coverversion

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Axel „Hardbox“ Goldmann von Placenta war bereits mitverantwortlich für die Metal-Coverversion von Falcos ‘Out Of The Dark’. Jetzt legt er zusammen mit Marcel Neumann von We Butter The Bread With Butter unter dem Namen „Undercover“ nach.

Gemeinsam mit In Extremo-Schlagzeuger Specki T.D. und Peter “Bimbo” Rasym von den Puhdys (ja, genau die) haben die beiden jetzt dem Superhit von Matthias Reim ‘Verdammt, ich lieb dich’ zu einer Wiedergeburt verholfen – einschließlich einem Video!

teilen
twittern
mailen
teilen
Ohne Metallica gäbe es Diamond Head vielleicht nicht mehr

Ein großer Einfluss für Metallica waren und sind bekanntlich Diamond Head. Deshalb haben James Hetfield und Co. auch ein paar Songs der britischen Heavy Metal-Formation gecovert, darunter ‘Am I Evil?’ als B-Seite auf der ‘Creeping Death’-Single aus dem Jahr 1984. Nun hat Diamond Head-Gitarrist Brian Tatler in einem neuen Interview (siehe Video unten) die Bedeutung dieser Cover für seine Band herausgestellt. Wichtiger Rückenwind "Ich denke, wenn Metallica Diamond Head nicht gecovert hätten, hätte ich mich anderswo nach Arbeit umgeschaut", gibt Tatler unumwunden zu. "Ich glaube, es wäre schwieriger gewesen, Diamond Head ohne die Einführung in ihre Fangemeinde am Laufen zu halten.…
Weiterlesen
Zur Startseite