Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Verlosung: Blu-rays und signiertes Filmplaket von ‘Es’ zu gewinnen!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zum Inhalt:

Als Autor ist Stephen King eine sichere Bank; mit den Verfilmungen seiner Werke ist es hingegen ein Auf und Ab. Vor allem in den Neunzigern entstanden neben Klassikern wie ‘Shining’ und ‘Die Verurteilten’ auch viel (auf seine Art gewiss charmanter) Trash wie ‘Langoliers’ oder ‘Thinner’.

Auch heutzutage ist der Name King kein sicherer Qualitätsgarant im Bewegtbild: Die TV-Serie ‘The Mist’ hielt sich nur zehn Episoden lang, die Verfilmung des Überwerks ‘The Dark Tower’ blieb weit hinter den Möglichkeiten. Wo siedelt sich nun also die Neuverfilmung von ‘Es’ an, dessen zwei TV-Filme aus dem Jahr 1990 heute noch Kultstatus genießen?

Satan sei Dank weit oben auf der Rangliste: Regisseur Andy Muschietti gelingt es, viel vom Charme der Neunziger-Version einzufangen, ohne eine Kopie abzuliefern. ‘Es’ ist ein zeitgemäßer, moderner Horrorfilm, der ohne aufgesetzte Schockmomente oder übertrieben explizite Gewaltdarstellungen (trotz abgetrennter Gliedmaßen, scharfen Messern und einem Blutbad) auskommt.

Der Grusel rührt woanders her – nämlich, wie in Stephen Kings besten Büchern, vom Nebeneinander der Herausforderungen und Schrecken des Alltags sowie des sich langsam, aber immer brutaler manifestierenden Übersinnlichen. Zu weiten Teilen fühlt sich ‘Es’ an wie ein Coming-Of-Age-Drama mit sympathischen Außenseitern, die ihren letzten unschuldigen Sommer als Kinder erleben wollen – daran aber vom Erwachsenwerden und einem Horror-Clown abgehalten werden.

Den überzeugenden Nachwuchsschaupielern (sind das Klone der ‘Stranger Things’-Kids?) muss ebenso applaudiert werden wie der eindringlichen Bildregie und dem Drehbuch, dem seine Liebe zu den Charakteren und dem Originalstoff anzumerken ist. (Sebastian Kessler, METAL HAMMER Ausgabe 03/2018)

Im Rahmen der Heimkino-Veröffentlichung (Blu-ray, DVD und 4K UHD) der ‘Es’-Neuverfilmung am 22.02.2018 verlosen wir in Zusammenarbeit mit Warner Bros. Home Entertainment Folgendes:

Als Hauptgewinn eine 4K UHD-Version plus ein Plakat, handsigniert von den Darstellern des Films Jaeden Lieberher, Jeremy Ray Taylor, Sophia Lillis, Finn Wolfhard, Chosen Jacobs, Jack Dylan Glazer, Wyatt Oleff und Bill Skarsgard. Weiterhin haben wir noch zwei Blu-rays im Verlosungstopf.

METAL HAMMER verlost ‘Es’ auf 4K UHD und Blu-ray sowie ein signiertes Filmplakat!

Wenn ihr gewinnen wollt, müsst ihr nur das untenstehende Formular ausfüllen und in das Lösungsfeld die Antwort auf folgende Frage schreiben:

Wie heißt der Darsteller des Richie Tozier in der 2017er-Verfilmung von ‘Es’?

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Deine Lösung (Pflichtfeld)

TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Einsender außer Mitarbeiter der beteiligten Firmen und deren Angehörige. Personen unter 18 Jahren benötigen die Einwilligung ihres/ihrer Erziehungsberechtigten.

Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern durch das Los ermittelt. Mehrfachmails, computergenerierte E-Mails sowie E-Mails von Gewinnspiel-Diensten werden vom Gewinnspiel ausgeschlossen!

Teilnahmeschluss ist der 04.03.2018, 23:59 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die METAL HAMMER März-Ausgabe 2018: Judas Priest, Arch Enemy, Böhse Onkelz u.v.a.

(c) Brooke Palmer
(c) Brooke Palmer
Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Das sind die 10 besten fiktionalen Rock- und Metal-Bands

Das Band-Leben als solches mit all seinen Mythen und Wahrheiten über das Tourneeleben wirkt(e) schon immer auch für Filmemacher und Fernseh-Shows inspirierend. Da man aber nicht so einfach schnell mal eine echte Band für solch ein Projekt hernehmen kann, muss der komplette Hintergrund neu erfunden und erdacht sowie Songs geschrieben werden. Dadurch entstanden über die Jahre gute wie auch miese fiktionale Bands, von denen wir euch hier nun zehn gute auflisten, bei denen sich der womöglich intensive Aufwand auch wirklich gelohnt hat (mit Dank an Loudwire). Leider haben nur sehr wenige davon den Schritt in die "echte" Welt gewagt. The…
Weiterlesen
Zur Startseite