Video: James Hetfield kommentiert die Metallica-Shirts der „Stars“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Sie waren der Fashion-Trend 2016: Metal-Shirts. Natürlich kamen auch Stars und Sternchen der US-amerikanischen Pop-Kultur nicht umhin, mindestens ein Metallica-Shirt zu besitzen. James Hetfield macht sich jetzt in einem Video-Interview (unten) darüber lustig.

Zu Avril Lavigne meint Heftield: „Das ist die Sängerin von Nickelback, stimmt’s?“, und spielt dabei auf die Ehe der Sängerin mit dem Nickelback-Sänger Chad Kroeger an, die nur zwei Jahre hielt.

Justin Bieber im Metallica-Shirt schaffte es übrigens in die Liste der persönlichen Top 10-Ereignisse des Jahres 2015 von James Hetfield. 

Bei TV-Sternchen Kim Kardashian fragt sich Hetfield: „Das ist Kanye West als Drag, stimmt’s?“ Und fügt mit Blick auf ihr tiefes Dekolleté amüsiert hinzu: „Es ist offensichtlich ein bisschen zu groß für sie. Man sieht mehr Haut, als ich das meine Tochter machen lassen würde.“

Seht alle Reaktionen von Hetfield zu den  Metallica-Shirts hier:

teilen
twittern
mailen
teilen
Exodus: Kirk Hammett brachte Gary Holt die Gitarre bei

Gary Holt, der Mann an der Gitarre für die zwei Thrash-Urgesteine Exodus und Slayer, verdankt seine Versiertheit an den Saiten wohl einer weiteren Thrash-Personalie: Kirk Hammett. Die beiden kennen sich noch aus Kirks Pre-Metallica-Tagen, als er selbst noch bei Exodus spielte. Zusammen mit dem zweiten Gitarristen Tim Agnello und dem Schlagzeuger Tom Hunting gründete er die Band 1979. Vom Roadie zum Gitarristen „Tim Agnello war der Gitarrist, bevor ich einstieg“, erinnert sich Gary Holt in einem Video-Interview von Loudwire. Er war zu der Zeit der Roadie der Band und lernte dabei Hammett kennen. „Wir spielten in Hinterhöfen und auf Partys…
Weiterlesen
Zur Startseite