Toggle menu

Metal Hammer

Search

Video: Metal-Opi zurück in Talentshow mit Rob Zombie-Cover

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der 82-jährige Opi verzückte Jury und Publikum bei „America’s Got Talent“ vor Kurzem mit seinem Cover des Drowning Pool-Hits ‘Bodies’. Damit wurde der US-Amerikaner John Hetlinger kurzerhand zum Internet-Hit und trat in der Folge sogar gemeinsam mit der US-amerikanischen New Metal-Band auf:

Jetzt kehrt er vor die Jury der Talentshow zurück. Seht hier, wie der Metal-Opi mit dem Rob Zombie-Cover zu ‘Dragula’ nachliefert:

Keine Sorge: So ganz ernst nimmt sich Hetlinger selbst nicht. Nach dem ‘Bodies’-Erfolg äußerte er in einem Interview: In „Es gibt Reviews in Metal-Zeitschriften überall auf der Welt, die schreiben zugegebenermaßen, ich könne nicht singen, habe aber dafür einen guten Musikgeschmack. Mir macht es einfach einen riesigen Spaß.“

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Schlagzeug-Oma covert Disturbed

Das Internet ist voller Cover-Versionen von bekannten (Metal-)Songs. Am schönsten sind oft die unwahrscheinlichsten - wie Dorothea Taylors Drum-Cover des Disturbed-Klassikers ‘Down With The Sickness’. Die rüstige Großmutter und Schlagzeuglehrerin hat den Nu Metal-Hit nicht nur in einem spaßigen Video (siehe unten) neu interpretiert, sondern will damit auch eine Botschaft vermitteln. Konkret geht es Taylor darum, Vorurteile und Vorstellungen davon abzubauen, wie ein ordentlicher Schlagzeuger auszusehen hat. So stellt Dorothea in dem Clip nach, wie ihr die unterschiedlichsten Menschen nicht zutrauen, Schlagzeug zu spielen. Zum Beispiel betritt sie ein Musikgeschäft, in dem ihr der Verkäufer ungefragt entgegenruft: "Zur Streicher-Abteilung geht…
Weiterlesen
Zur Startseite