Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Video: Oli Sykes mosht Coldplay-Tisch kaputt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nicht nur die Grammy-Awards standen an, gestern Abend wurden auch die Preise der NME-Awards vergeben. Geladene Gäste: Unter anderem Bring Me The Horizon und Coldplay. Vor einigen Monaten gab es Streit zwischen beiden Parteien: BMTH-Sänger Oli Sykes beschuldigte die seichten Briten, ihm und seiner walisischen Metalcore-Band ein Cover-Artwork „geklaut“ zu haben.

Dafür rächte er sich jetzt und moshte den Tisch kaputt, an dem die des geistigen Diebstahls beschuldigten Bandmitglieder an jenem Abend saßen. Bei dem Moshpart eines Songs, stieg er den verdutzten Musikern und ihrer Begleitung auf den Tisch – und ließ nicht viel davon übrig.

Seht den kleinen Ausraster von Oli Sykes im Video:

So, Coldplay: Jetzt können wir weiter diskutieren!

Sykes erklärte NME.com dann allerdings, dass es sich bei seiner Tisch-Aktion um keinen Racheakt gehandelt habe: „Das war in keinster Weise ein Protest gegen Coldplay.“ 

teilen
twittern
mailen
teilen
Bring Me The Horizon: Zu viele Menschen hassen sich

Bring Me The Horizon-Frontmann Oli Sykes hat in einem Interview mit Kerrang! über die neue EP-Reihe seiner Band geplaudert. Jüngst hauten die Briten den Track ‘Parasite Eve’ (Video siehe unten) rausgehauen; dem sollen noch weitere Stücke folgen. Dabei sagte er, bevor sich die Menschheit weiterentwickeln könne, müssten die Leute aufhören sich selbst zu hassen und sich endlich selbst lieben. Ursprünglich sollte der Nachfolger des aktuellen, sehr Kollagen-artigen Bring Me The Horizon-Albums AMO (2019) eine durchgehende Stimmung haben. Aufgrund der Corona-Pandemie erschien Oli Sykes dieser Plan allerdings mehr passend, weswegen die Gruppe auf mehrere EPs mit unterschiedlichen Stimmungen umschwenkte. "Bei der…
Weiterlesen
Zur Startseite