Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Vitja beenden ihre gemeinsame Band-Historie

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit 2013 bestand die deutsche Metalcore-Formation Vitja, die im Laufe ihrer gemeinsamen Band-Geschichte insgesamt vier Langspieler und eine EP veröffentlicht hat. Nun sollen sich die Wege von Gabriel Spigolon, Florian Vogel und Co. nach knapp einem Jahrzehnt auf beruflicher Ebene jedoch trennen. Die Nachricht, die die Band über die Kanäle ihrer Sozialen Medien teilte, kam unerwartet und überraschend, ist aber durchaus nachvollziehbar.

Das vollständige Statement zur Auflösung von Vitja

In dem Statement heißt es: „Nachdem es in den letzten Monaten etwas ruhig um uns geworden ist, geben wir hiermit das Ende von Vitja bekannt. Diese Entscheidung ist uns natürlich alles andere als leicht gefallen, war aber aus verschiedenen Gründen unumgänglich. Wir schließen das Buch Vitja nach unserem letzten Kapitel THIRST.

Perspektiven, Lebensstile, Meinungen und die alltägliche Sicht auf das Leben ändern sich ständig, was uns zu dem Schluss geführt hat, dass wir nicht mehr die gleiche Basis besitzen, die notwendig ist, um als Band auftreten zu können. Viele von euch hatten neues Material von uns erwartet und es war unser ehrlicher Wunsch, diesen Erwartungen gerecht zu werden. Dennoch haben wir diese Entscheidung getroffen und wir entschuldigen uns bei allen, die enttäuscht sind. Viele Jahre, einige Besetzungswechsel, tonnenweise Höhen und Tiefen haben Vitja zu dem gemacht, was sie heute sind, was wir heute sind. Wir möchten uns bei allen Fans, unserer Crew, unseren Familien, den ehemaligen Bandmitgliedern, allen Supportern und Hatern aus tiefstem Herzen für diese unvergessliche Zeit und tausende unvergleichliche Momente bedanken. Diese werden für immer bleiben.

Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine neue.“

🛒  Das letzte Album von Vitja, THIRST, bei Amazon bestellen
Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
teilen
twittern
mailen
teilen
Sabaton: Tommy Johansson steigt aus

Sabaton haben eine personelle Änderung zu verkünden. So ist Gitarrist Tommy Johansson nicht mehr Teil der Gruppe. Nach sieben Jahren in den Reihen der Power-Metaller stehe dem Schweden einfach der Sinn danach, sein eigenes Ding zu machen. Bis ein Nachfolger für den Musiker mit der blonden Mähne integriert ist, wird Tommy noch die Saiten bedienen. Neuer Gitarrist steht bereit "Nach sieben fantastischen Jahren in der Band hat sich unser Gitarrist Tommy entschlossen, Sabaton zu verlassen, um seinen eigen Weg zu gehen", heißt es im Statement der Gruppe. "Wir wünschen ihm nur das Beste auf seiner Reise. Weiterhin waren wir eine…
Weiterlesen
Zur Startseite