Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Wacken 2011: Das Billing wächst

von
teilen
twittern
mailen
teilen
Wacken 2011 Logo
Wacken 2011 Logo

Das Wacken-Festival ist längst ausverkauft, am Billing ändert sich allerdings noch einiges. So mussten Exodus absagen, Slime sind dafür dabei.

Es werden fleißig weitere Bands für Wacken 2011 bestätigt – die aktuelle Liste liest sich so (Stand: 03.03.2011):

Accuser
Airbourne
Apocalyptica
As I Lay Dying
Avantasia
Battle Beast
Blaas of Glory
Blind Guardian
Blowsight
Bullet
Bülent Ceylan
Children of Bodom
Cradle of Filth
CrashDiet
Deadlock
Devil Driver
Eläkeläiset
Ensiferum
Excrementory G.
Hail of Bullets
Hayseed Dixie
Hämatom
Heaven Shall Burn
Helloween
Hellsaw
Horch
Iced Earth
Ignis Fatuu
In Solitude
Judas Priest
Kataklysm
Khold
Knorkator
Kreator
Kvelertak
Kyuss Lives!
Maiden United
Mayhem
Morbid Angel
Morgoth
Motörhead
Negator
Onkel Tom
Onslaught
Ozzy Osbourne
Pharao
Primal Fear
Pussy Sisster
Rabenschrey
Rhapsody of Fire
Russkaja
Saltatio Mortis
Sepultura
Severenth
Shining
Shraphead
Sirenia
Skálmöld
Skeletonwitch
Ski King
Ski´s Country Trash
Skindred
Slime
Sodom
Stier
Stormzone
Subway to Sally
Suicidal T.
Suidakra
Tauthr
The Aberlours
The Haunted
The Prophecy 23
The Smackballz
Tokyo Blade
Torture Squad
Triosphere
Trivium
Tsjuder
Van Canto
Venomin James
Victims of Madness
Visions of Atlantis
Volcano
Vreid
Warrant

Das Wacken 2011 findet vom 04. – 06. August statt.

Wacken
teilen
twittern
mailen
teilen
Bruce Dickinson: Iron Maiden funktioniert nicht als Demokratie

Iron Maiden sind eine Band voller starker Charaktere. Doch vor allem zwei Mitglieder sind sehr präsent: Bruce Dickinson und Steve Harris. Da stellt man sich die Frage, wie demokratisch die Dinge in der Band eigentlich laufen. Und genau das wurde Frontmann Dickinson bei einem Auftritt in der brasilianischen Talkshow Conversa Com Bial gefragt. „Ein Team funktioniert nicht als Demokratie“, sagt Dickinson im Gespräch, und vergleicht die Band mit einem von Maidens Lieblingsdingen neben der Musik: Fußball. „Ein Fußball-Team ist einfach keine Demokratie. Man braucht einen Manager, einen Kapitän, man braucht einen Spielplan, und die Spieler müssen sich an den Plan…
Weiterlesen
Zur Startseite