Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Wacken Open Air 2016: Neue Bands bestätigt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die bereits ausverkaufte, 27. Auflage des Wacken Open Air, ist jetzt um 11 neuangekündigte Bands reicher. Darunter u.a.: Arch Enemy, Parkway Drive, Bullet For My Valentine und acht weitere Bands.

Die 11 Neuankündigungen für das Wacken Open Air 2016 im Detail:

Parkway Drive, Bullet For My Valentine, Arch Enemy,  Foreigner, Ihsahn, Entombed A.D., Dagoba, Michael Monroe, Der Weg einer Freiheit, Einherjer und Alcest.

Für uns ist es jedes Jahr wichtig eine gute Mischung für das Holy Wacken Land zu finden. Metal ist dermaßen vielfältig und das wollen wir auch beim W:O:A abbilden. Das aktuelle Line-Up spiegelt das auch schon sehr gut wider. In unserem Adventskalender im Dezember veröffentlichen wir dann, wie gewohnt, weitere Bands“, kommentiert Holger Hübner die aktuellen Band-Bestätigungen.

Am 16. Oktober wollen die Veranstalter übrigens einen großen Metal-Top Act fürs Wacken 2016 verkünden. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Bereits Bestätigt

Traditionell wurden bereits am Fesitval-Samstag die ersten Bands für das nächste Wacken Open Air angekündigt. 2016 u.a. mit dabei: Blind Guardian, Callejon, Dragonforce, Ministry, Steel Panther, Therion, Axel Rudi Pell, Orphaned Land, Borknagar, Kylesia und Legion Of The Damned.

teilen
twittern
mailen
teilen
Live Nation will Bands weniger für Konzerte zahlen

Musiker und Bands bricht derzeit aufgrund der Corona-bedingten Konzertverbote eine riesige Einnahmequelle weg. Doch damit nicht genug: Wie in einem Memo des Live Nation zu lesen ist, das rollingstone.com offenbar erlangt hat, plant der weltweit größte Tournee-Veranstalter, künftig seinen Künstlern weniger für ihre Auftritte zu zahlen. Klar, auch Firmen wie Live Nation (das Shows von unter anderem System Of A Down, Metallica und Alter Bridge ausrichtet) müssen irgendwie auf die aktuelle Unsicherheit reagieren. Das Unternehmen will die Bürde dafür nun scheinbar den Bands auflasten. In besagtem Memo teilt die Firma den kooperierenden Künstleragenturen seine Pläne für 2021 mit. Demzufolge will…
Weiterlesen
Zur Startseite