Wacken Open Air 2016: Neue Bands bestätigt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die bereits ausverkaufte, 27. Auflage des Wacken Open Air, ist jetzt um 11 neuangekündigte Bands reicher. Darunter u.a.: Arch Enemy, Parkway Drive, Bullet For My Valentine und acht weitere Bands.

Die 11 Neuankündigungen für das Wacken Open Air 2016 im Detail:

Parkway Drive, Bullet For My Valentine, Arch Enemy,  Foreigner, Ihsahn, Entombed A.D., Dagoba, Michael Monroe, Der Weg einer Freiheit, Einherjer und Alcest.

Für uns ist es jedes Jahr wichtig eine gute Mischung für das Holy Wacken Land zu finden. Metal ist dermaßen vielfältig und das wollen wir auch beim W:O:A abbilden. Das aktuelle Line-Up spiegelt das auch schon sehr gut wider. In unserem Adventskalender im Dezember veröffentlichen wir dann, wie gewohnt, weitere Bands“, kommentiert Holger Hübner die aktuellen Band-Bestätigungen.

Am 16. Oktober wollen die Veranstalter übrigens einen großen Metal-Top Act fürs Wacken 2016 verkünden. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Bereits Bestätigt

Traditionell wurden bereits am Fesitval-Samstag die ersten Bands für das nächste Wacken Open Air angekündigt. 2016 u.a. mit dabei: Blind Guardian, Callejon, Dragonforce, Ministry, Steel Panther, Therion, Axel Rudi Pell, Orphaned Land, Borknagar, Kylesia und Legion Of The Damned.

teilen
twittern
mailen
teilen
Tobias Sammet kündigt neues Avantasia-Album an

Neues aus Mysteryhausen: Tobias Sammet hat ein neues Avantasia-Album angekündigt. A PARANORMAL EVENING WITH THE MOONFLOWER SOCIETY ist die neunte Platte des Projekts, für das Sammet sich immer wieder die Unterstützung verschiedener bekannter Musiker holt. Erscheinen soll der Nachfolger von MOONGLOW (2019) am 21. Oktober 2022. Avantasia: Neues Album ist persönlich „[Das Album] ist in allen Belangen verdammt nah an meiner ursprünglichen künstlerischen Vision“, so Sammet über das kommende Werk. Grund dafür seien die vergangenen beiden Jahre: Zwar entstanden die ersten Songideen bereits 2018, doch zuletzt habe er viel Zeit gehabt. „Es gab ja sonst kaum etwas zu tun“, sagte…
Weiterlesen
Zur Startseite