Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Wacken Open Air 2017: Vorschau auf Bands, Matsch und Metal-Party

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Datum

Das Wacken Open Air findet in diesem Jahr vom 03. bis zum 05. August 2017 statt.

Veranstaltungsort

Klar doch: Wacken Open Air hat seinen Namen von seinem Veranstaltungsort: Denn das W:O:A findet in Wacken statt, einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Adresse:

Hauptstraße 47
24869 Wacken

Preise & Tickets

Für Wacken 2017 gibt es ein „3 Day All In“-Ticket, welches 220 EUR kostet (inkl. Gebühr, zzgl. Versandkosten und Systemgebühr). Pro Person können maximal fünf Tickets bestellt werden. Zusätzlich dazu kann das „Wacken Open Air 2017“-Special-Shirt für 16,99 EUR als Bundle dazu bestellt werden.

Folgende Leistungen sind im Ticketpreis enthalten:

  • Gäste können bereits am Montag, den 31.07.2017 ab 15:00 Uhr anreisen, ohne dafür eine extra Gebühr entrichten zu müssen.
  • Die Nutzung der Duschen in den Duschcamps S1-S6 sowie das Benutzen aller wassergespülten Toiletten ist kostenlos.

Tickets könnt ihr exklusiv auf metaltix.com kaufen

Lineup

  • Aborted
  • Ahab
  • Alice Cooper
  • Amon Amarth
  • Annihilator
  • Apocalyptica
  • Architects
  • ASP
  • Aura Noir
  • Avantasia
  • Batushka
  • Beyond The Black
  • British Lion
  • Brujeria
  • Candlemass
  • Clawfinger
  • Crowbar
  • Cypecore
  • Dawn Of Disease
  • Dog Eat Dog
  • Emil Bulls
  • Emperor
  • Europe
  • Evil Scarecrow
  • Fates Warning
  • Fit For An Autopsy
  • Flotsam And Jetsam
  • Gand Magus
  • Grave Digger
  • Hämatom
  • Heaven Shall Burn
  • Heldmaschine
  • Hell-O-Matic
  • High Fighter
  • Imperium Dekadenz
  • Insomnium
  • J.B.O.
  • Johnny Deathshadow
  • Kadavar
  • Kärbholz
  • Katatonia
  • Kissin’ Dynamite
  • Kreator
  • Kryptos
  • Lacuna Coil
  • Lords Of Black
  • Marilyn Manson
  • Max & Iggor Cavalera Return To Roots
  • Mayhem
  • Megadeth
  • Memoriam
  • Morbid Angel
  • Mortiis
  • Napalm Death
  • Nile
  • Orange Goblin
  • Paradise Lost
  • Possessed
  • Powerwolf
  • Primal Fear
  • Prong
  • Psychotic Waltz
  • Rage
  • Russkaja
  • Sacred Reich
  • Saltatio Mortis
  • Sanctuary
  • Serenity
  • Skull Fist
  • Snoozebutton
  • Soilwork
  • Sonata Arctica
  • Stahlmann
  • Status Quo
  • Steak Number Eight
  • Subway To Sally
  • Tankard
  • The Amity Affliction
  • The Boomtown Rats
  • The Dillinger Escape Plan
  • The Hirsch Effekt
  • Thundermother
  • Trivium
  • Turbonegro
  • Twilight Force
  • Ugly Kid Joe
  • UK Subs
  • Uli Jon Roth
  • Volbeat
  • Walls Of Jericho
  • Warpath
  • Warrant
  • Witchery
  • Wolfbrigade

Das Lineup der Wackinger Stage, Wasteland Stage und des Biergarten:

  • Asrock
  • Bai Bang
  • Blaas of Glory
  • Blechblosn
  • Corvus Corax
  • Ereb Altor
  • Fuchsteufelswild
  • Ganaim
  • Charlie Harper
  • Harpyie
  • Mr. Irish Bastard
  • Mambo Kurt
  • Micromachine
  • NullDB
  • Omnium Gatherum
  • The O’Reillys
  • Paddyhats
  • Pampatut
  • SAOR Patrol
  • Skálmöld
  • Skorbut
  • Sub Dub
  • Tears for Beers
  • Turbobier
  • T.V. Smith
  • Versengold
  • W:O:A Firefighters
  • Whiskey Dick

Rainbowbar in Wacken

Zu Ehren des Ende 2015 verstorbenen Lemmy Kilmister wird auf dem Festivalgelände erneut ein Nachbau der legendären „Rainbow Bar & Grill“ errichtet, in dem der Motörhead-Frontmann Stammgast war. Vor dem Original in Los Angeles wurde dieses Jahr eine Lemmy-Statue errichtet, in Wacken wird man mit dem einen oder anderen ‘Lemmy’ (Jack Daniels-Cola) auf den legendären Rocker anstoßen können.

Night To Dismember

In Anlehnung an die traditionelle A Night To Remember am Donnerstagabend, bei der Größen der Metal-Szene besondere Setlists und Shows aufbieten, wird es jetzt auch im Zelt gleichzeitig einen Themenabend geben. Bei der Night To Dismember geht es hart zur Sache – dafür sorgen Bands des gesamten Extrem Metal-Spektrums, darunter Napalm Death, Mayhem, Aborted, Imperium Dekadenz, Dawn Of Disease und Brujeria. Das wird brutal!

Ein neuer Name für die Party Stage

Die Party Stage wird 2017 umbenannt – ein Fan-Contest, bei dem Wacken-Gänger ihre Vorschläge einreichen konnten, endete bereits Ende November 2016. Ein Voting soll im Anschluss bestimmen, wie die „dritte Hauptbühne“ dann im August heißen wird!

Trailer

Anfahrt

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen