Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Walls Of Jericho-Drummer mit 300 Kilo Gras festgenommen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Verbrecher folgen vor allem einer Regel: Lass dich nicht erwischen! Walls Of Jericho-Schlagzeuger Dustin Schoenhofer ist nun jedoch genau das passiert (siehe Facebook-Posts unten). Der Musiker wurde im US-Bundesstaat Oregon verhaftet, weil er 632,5 Pfund (rund 290 Kilogramm) Gras mit sich führte. Neben dem Marihuana hatte er noch 36,8 Pfund (circa 17 Kilo) eines Haschöls (Butane Honey Oil) bei sich.

Laut einem Bericht von Fox 12 Oregon wurde Schoenhofer auf dem Highway 140 East am 23. Oktober aufgrund einer Verkehrswidrigkeit angehalten. Im Anschluss daran besorgte Polizist Adam Miller einen Durchsuchungsbefehl für Schoenhofers Auto und fand darin besagte Drogen. Laut Miller habe Schoenhofer zu Protokoll gegeben, dass er auf dem Weg nach Ohio war, aber nichts von dem Gras hinten im Auto gewusst habe.

Keine gute Idee

Dem Walls Of Jericho-Drummer sitzt nun im Klamath County Jail ein. Seine Kaution hat der Richter auf 45.000 Dollar (rund 40.000 Euro) festgesetzt. Der Bezirksstaatsanwalt verweigerte ihm darüber hinaus den Zugang zu einem Entzugsprogramm, da er über 600 Pfund Gras bei sich hatte und keine örtlichen Verbindungen nachweisen konnte.

Dustin Schoenhofer ist gewiss nicht der erste Musiker, der wegen Drogenschmuggel im Gefängnis sitzt. 2016 zum Beispiel wurde Rotting Out-Sänger Walter Delgado in Gewahrsam genommen. Er hatte 700 Pfund Marihuana sowie 1000 Gläser Haschöl in seinem Besitz und verbrachte letztlich 18 Monate im Kittchen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Rock- und Metal-Sänger: Platz 100-51

In der Galerie oben erfahrt ihr, wen unsere Leser auf die Plätze 100 - 51 der besten Rock- und Metal-Sänger aller Zeiten gewählt haben. Danach seid ihr bereit für die Top 50! Was meint ihr zu der Auswahl? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter! --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.
Weiterlesen
Zur Startseite