Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Metal 1988: Das Jahr der Entscheidung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Für die meisten Fans steht 1986 als das größte Jahr aller Metal-Zeiten in den Geschichtsbüchern – doch damit tut man 1988 unrecht. Dieses Jahr ist auf vielen Ebenen ein bewegtes Jahr: Gesell­schaft und Politik stehen vor manch tiefgreifendem Wan­del (die Spatzen pfeifen es schon vor den Scorpions von den Dächern), und auch die Schwergewichte abseits der politischen Bühne überdenken ihre grundsätzliche Hal­tung.

Wir blicken auf die 66,6 wichtigsten Alben sowie ein­schneidenden Entwicklungen von 1988 und feiern zum 30. Jubiläum ein Metal-Jahr, das oft im Schatten seines großen Bruders steht, aber seinesgleichen sucht.

Die komplette Liste findet ihr nur in der METAL HAMMER-Juliausgabe. Ihr bekommt METAL HAMMER 07/2018 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

Weitere Highlights

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 01.03. mit Bruce Dickinson, Firewind, Ministry u.a.

Bruce Dickinson THE MANDRAKE PROJECT wird nicht nur von einem wieder einmal unvergleichlich guten Sänger, dem der narrative Ansatz dieser Scheibe sehr entgegenkommt, zusammengehalten, sondern auch von einem stilistisch sehr freizügigen Ansatz. (Hier weiterlesen) Firewind Sänger Herbie Langhans hievt das zehnte Album der Band – wie schon FIREWIND (2020) – auf ein anderes Niveau! Mit seiner variablen Stimme begeistert der Deutsche zwischen kräftigem Power Metal- und rockbar-authentischem Reib­eisengesang und veredelt die zehn Songs des Albums. (Hier weiterlesen) Ministry Was den Albumtitel angeht, ist HOPIUMFOR­THEMASSES kein echter Fortschritt, aber musikalisch setzt sich der Auf­wärts-Trend, den schon der Vorgänger MORAL HYGIENE andeutete,…
Weiterlesen
Zur Startseite