Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Warrel Dane: Zweites Soloalbum SHADOW WORK wird posthum veröffentlicht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am 13. Dezember 2017 musste die Metal-Community weltweit den Tod eines einzigartigen und talentierten Songwriters und Menschen hinnehmen: Wir vermissen Warrel Dane, der während der Aufnahmen an seinem zweiten Soloalbum in São Paulo an einem Herzinfarkt starb.

Dieses SHADOW WORK betitelte Werk, der Nachfolger des 2008er-Dane-Solodebüts PRAISES TO THE WAR MACHINE, lag nach seinem Tod erst mal brach, soll nun jedoch veröffentlicht werden.

Warrel Dane – Praises to the War Machine jetzt auf Amazon.de bestellen

Danes Mitmusiker Johnny Moraes (Gitarre), Thiago Oloveira (Gitarre), Fabio Carito (Bass) und Marcus Dotta (Schlagzeug) sichteten sämtliches Material und konnten Gesangsspuren von Dane ausfindig machen, die während der Vorproduktionsphase in verschiedenen Studios aufgenommen wurden.

„Dieses Album umzusetzen, ist ein Tribut an jemanden, der ein Familienmitglied für uns war. Warrels Andenken zu Ehren möchten wir seine schonungslosen Texte, auf die er so stolz war, der Öffentlichkeit zugänglich machen“, so die Musiker von Danes Solo-Band.

„Warrel krachte wie ein Sturm in unser Leben, nahm uns mit auf eine intensive Fahrt über endlose Straßen, hinein ins Ungewisse – an Orte, von denen wir nie geträumt hätten, und war dann plötzlich weg.

Ein Freund, der immer da sein wird

Er lebte und träumte mit uns, genoss unsere Gastfreundschaft und gab uns enorm viel zurück. Einige von uns verhielten sich wie seine Mutter, andere spielten die Vaterrolle – und manche kümmerten sich um ihn, wenn es ihm schlecht ging. Er war ein Freund, und auf gewisse Art und Weise wird er immer hier sein.

Solch ein Album aufzunehmen und gemeinsam mit einem so großen Künstler wie Warrel aufzunehmen, ist gleichsam von seinem hellsten Licht verzaubert und seinem dunkelsten Schatten verschlungen zu sein.“

SHADOW WORK wird als Special Edition CD Mediabook mit einem 44-seitigen Booklet, als Gatefold-LP plus CD und 12-seitigem Booklet sowie auf digitalen Plattformen veröffentlicht werden.


teilen
twittern
mailen
teilen
Marko Hietala: Ehrlich währt am längsten

Das komplette Interview mit Marko Hietala findet ihr im METAL HAMMER 02/2020. Erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Bereits in unserem letzten Nightwish-Tour-Bericht hatte Hietala überlegt, die englische Version Marco wieder durch die Originalschreibung Marko zu ersetzen. Dies ist nun mit seinem Soloalbum offiziell geschehen. "Es war mir wichtig und hat etwas mit meiner Selbstreflexion in den letzten Jahren zu tun. Die Schreibung Marco erschien mir wie die letzte Lüge, die ich über mich selbst konstruiert hatte. Es ist gar nicht so einfach, sich wieder ehrlich zu machen,…
Weiterlesen
Zur Startseite