Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Warum Kerry King (Slayer) „Big Four“-Jam Abfuhr erteilte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die gemeinsame Jam-Session von Metallica, Megadeth, Slayer und Anthrax ist immer ein Höhepunkt der „Big Four“-Auftritte. Schade, dass Slayer bei den Gigs in Gelsenkirchen und Göteborg Anfang Juli 2011 nicht mitzogen beim kollektiven ‘Am I Evil?’-Cover.

In einem aktuellen Interview erklärt Gitarrist Kerry King, dass genau dieser Song aber der Grund für die Absage gewesen sei:

„Ich sollte eigentlich dabei sein, doch im letzten Moment wurde der Song geändert. Eigentlich sollte ‘So What’ von der Anti-Nowhere League gespielt werden, also habe ich den Song vorbereitet. Als sie ihn zu ‘Am I Evil?’ änderten, habe ich nicht mitgezogen. Ich hatte keinen Gedanken mehr an diesen Song verschwendet, seit wir ihn vor zwei Monaten in Kalifornien spielten.“

Beim Auftritt in Gelsenkirchen, 02.07.2011, einen Tag vor Göteborg, verhinderten die Reisepläne eine Teilnahme. Dabei stehen Slayer sowieso nicht sonderlich auf solche gemeinsamen Jam-Sessions, wie Schlagzeuger Dave Lombardo schon vor Monaten erklärte. Er sei der einzige in der Band, der wirklich mit Spaß an solchen Aktionen teilnehme.

Pech für Slayer-Fans.

So sah die Jam ohne sie aus:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Kirk Hammett verteidigt Metallica-Whiskey

Metallica sind ein klein wenig in die Schusslinie geraten wegen ihres "Blackened"-Whiskeys. Findige britische Journalisten vom Boulevardblatt Daily Star haben nämlich Gitarrist Kirk Hammett dazu befragt, wie das mit James Hetfield und dessen Kampf gegen seine Alkoholsucht zusammenpasst. Hammett findet: Beides habe überhaupt nicht miteinander zu tun. Auf den Zusammenhang angesprochen sagte der Lead-Gitarrist von Metallica: "Man kann die zwei Dinge nicht vergleichen. James' Kampf, trocken zu werden, ist eine vollkommen persönliche Angelegenheit, sowohl in geistiger als auch emotionaler Hinsicht. Die Tatsache, dass wir Alkohol produzieren, abfüllen und verkaufen ist absolut unabhängig davon. Es steht dir komplett frei, ob du…
Weiterlesen
Zur Startseite