Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Wie laut Jerry Only die Misfits-Reunion zustande kam

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn die beiden Streithähne sich nicht gegenseitig verklagt hätten, hätte es die nun angekündigte Misfits-Reunion wohl nie gegeben. Weil die Anwälte Danzig und Only in einen Raum setzten, werden Sänger Glenn Danzig, Bassist Jerry Only und der langjährige Misfits-Gitarrist Doyle Wolfgang von Frankenstein erstmals seit über 33 Jahren wieder zusammen auf der Bühne stehen.

Gegenüber rollingstone.com erklärte Jerry Only jetzt: „Wir waren zu keinem Zeitpunkt keine Freunde mehr, wir waren lediglich Prozessgegner.“ Genau diese Gegnerschaft war es dann wohl, was ihn und Danzig überhaupt wieder an einen Tisch brachte.

Im Januar traf man sich, um die gegenseitigen Klagen vielleicht doch ohne die Einmischung eines Gerichtes klären zu können. „Als wir beide in den Raum traten, wollten wir uns eigentlich gegenseitig die Kehlen durchschneiden“, erinnert sich der Basser der Misfits.

Misfits-Reunion nur mit positiverer Einstellung Glenn Danzigs

Was eigentlich in einem Rechtsstreit münden hätte können, endete schließlich in der jüngst angekündigten Reunion in Original-Besetzung. Ob es nach den ersten Shows Reunion Anfang September auf der Bühne des Riot Fest & Rodeo in Denver sowie beim Riot Fest & Carnival in Chicago geben werde, sei jetzt aber noch nicht abzusehen. „Bevor wir weitere Pläne machen, müssen wir erstmal abwarten, wie wir miteinander auskommen“, ist Jerry Only weitsichtig. Vernünftig, schließlich ist Glenn Danzig nicht unbedingt für seinen kühlen Kopf bekannt.

Trotzdem sieht er der Zusammenarbeit durchaus positiv entgegen: „Ich glaube, wir werden da rausgehen und es klar machen. Und wir werden die beste Band aller Zeiten sein. Das ist meine Vermutung. Es wird Spaß machen!“

Die 1977 gegründeten Misfits sind die Ikonen des Horrorpunk. Sie begründeten mit ihrem Stil eine weltweite Szene und prägten deren Look, Ausdruck und Songwriting über Jahrzehnte. Die Jahre zwischen 1977 und 1983 machten die Band zu einer der einflussreichsten Rockbands ihrer Zeit und hatten großen Einfluss auf folgende Punk Rock und Metal-Bands, darunter NOFX, Pennywise, Metallica oder Megadeth. Das markante Logo “Crimson Ghost” ist beinahe so omnipräsent wie das Symbol der Punk Rock-Legenden Ramones. Sänger Glenn Danzig begann im Anschluss eine erfolgreiche Solo-Karriere während sich die Misfits erst 1995 in neuer Formation mit Michale Graves am Mikrofon zusammenfanden.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Glenn Danzig: Erster Trailer zu neuem Film

Von der Katastrophe mit ‘Verotika’ im Juni 2019 ließ sich Glenn Danzig nicht beirren, denn schon präsentiert er sein neuestes Machwerk. Buch und Regie stammen von ihm, zudem fungiert er zusammen mit James Cullen Bresack als Produzent. ‘Death Rider In The House Of Vampires’ handelt vom Death Rider, der zur Wüste Vampire Sanctuary reist, die von Count Holliday beherrscht wird. Der Preis, sie zu betreten, ist eine unberührte Jungfrau. Als Schauspieler agieren Devon Sawa (‘Final Destination’) als Death Rider, Julian Sands (‘24’, ‘Dexter’) als Count Holliday, Kim Director (‘Inside Man’) als Carmilla Joe, Eli Roth (‘Cabin Fever’, ‘Hostel’) als Drac…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €