Toggle menu

Metal Hammer

Search

Wie Phil Anselmo vom Tod Vinnie Pauls erfuhr

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ex-Pantera-Drummer Vinnie Paul schied diesen Sommer am 22. Juni aus dem Leben. Das war auch für seinen ehemaligen Bandkollegen Phil Anselmo, mit dem der Hellyeah-Schlagzeuger bis zum Ende zerstritten war, ein Schock, wie nun in einem Interview bei der Spooky Empire Convention in Orlando, Florida verraten hat:

„Ich war gerade mit meiner Rücken-Reha zugange (Phil Anselmo musste sich Anfang des Jahres operieren lassen – Anm.d.R.), hatte einen großartigen Tag mit Schufterei am Boxsack. Dann bekam ich die Nachricht über Vince, und mir blieb einfach nur die Luft weg. […] Diesen Schmerz würde niemanden wünschen. Tut mir alle einen Gefallen: Liebt einander, solange ihr könnt. Lasst all die Zankerei, all das verdammte Kämpfen, die ganze Spaltung sein. Ich habe diese Scheiße satt. Seid nett zueinander.“

Plus und Plus ergibt Minus

Phil Anselmo zufolge war der öffentlich zwischen ihm und Vinnie Paul ausgetragene verbale Schlagabtausch ein Anzeigen für die große Zuneigung zwischen den beiden. „Trotz unserer ganzen Differenzen, wisst dies: Die Bitterkeit war so verdammt harsch, weil die von einem Ort der Liebe ausging. […] Wir haben einander so sehr geliebt, dass – als die Dinge in der Band in die Hose gegangen sind – sich die Negativität verdreifacht hat.“

the complete studio albums 1990-2000 von pantera jetzt bei Amazon kaufen

Vinnie Paul sei ein super Typ und unglaublicher Musiker gewesen, pries Phil Anselmo den Bruder von Dimebag Darrell. „Er war verrückt am Schlagzeug und brillant mit dem Schlachtplan. Er hatte seinen Scheiß geregelt. Ehrlich: Ich, Dime und Rex waren betrunken, doch Vinnie behielt die Übersicht. Er war der Fahrer, hat Gigs eingetütet – und wir haben gesoffen.“

Bei der Unterredung kam die Sprache auch auf den Tod von Pantera-Axter Dimebag Darrell, der bekanntlich auf der Bühne erschossen wurde. „Ich glaube nicht, jemals wirklich damit zurande komme, was mit Dimebag passiert ist. Also muss ich meinen Kopf aufrecht tragen und immer weiter machen, denn ich kann nicht zurück gehen. Ich muss gedanklich nach vorne schreiten, immer weiter schuften.“ Anselmo bestätigte, dass Dimebags gewaltsamer Tod ein riesiger Einfluss für die dritte Down-Platte DOWN III: OVER THE UNDER gewesen sei, und er sich daher nur schwer mit den Songs auseinandersetzen könne.

Möge er in Frieden ruhen

Vinnie Paul litt an einer krankhaften Erweiterung des Herzmuskels (sprich: einem vergrößerten Herzen) sowie an schwerer Atherosklerose. Folglich starb er, weil der Herzmuskel chronisch geschwächt war. Er wurde neben seinem Bruder Dimebag und seiner Mutter Carolyn im Moore Memorial Gardens Friedhof in Arlington, Texas begraben.

teilen
twittern
mailen
teilen
Mashup: Metallica und Pantera fusionieren zu Pantallica

Wie würde es klingen, wenn man Pantera und Metallica miteinander kombiniert? Eine vielleicht etwas absurde Frage, der YouTuber CrebleStar aber auf den Grund gehen wollte und deswegen ein entsprechendes Mashup produziert hat. Dazu verwendete er ‘Regular People (Conceit)’, der 1992 auf Panteras sechstem Album VULGAR DISPLAY OF POWER erschien und den Song ‘...And Justice For All’, den Metallica auf ihrer gleichnamigen vierten Platte 1988 veröffentlichten. Ebenso problemlos wie die Bandsnamen zu einem Wort verschmelzen, fusionieren auch die Lieder. Hört hier das Pantallica-Mashup: https://www.youtube.com/watch?v=K3Cq2wGj-dQ Die Frage "Was wäre, wenn..." hat sich CrebleStar in Bezug auf Musik schon des Öfteren gestellt und dabei sehr…
Weiterlesen
Zur Startseite