Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Wikinger-Zubehör von Grimfrost: Brückenbauer

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das komplette Interview mit Grimfrost findet ihr in der METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2019, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

METAL HAMMER: Eure Kunden sind nicht nur Privatleute, sondern auch Museen, Bands, Film- und Serienproduzenten. Welche sind das zum Beispiel, und wie läuft solch eine Kooperation ab?

Grimfrost: Das bekannteste Beispiel ist die letzte Staffel von ‘Game Of Thrones’: Es gibt eine Szene, in der Tormund Giantsbane ein Trinkhorn zückt und die Geschichte erzählt, wie er als Kind mit Riesenmilch gesäugt wurde. Dieses Horn stammt von uns. Viele Filmproduktionsfirmen kontaktieren uns, weil sie Kleidung, Ausrüstung und so weiter brauchen. Sie bitten uns um Hilfe bei gewissen Produkten oder bestellen einfach über die Website.

Auch im Grimfrost-Programm: Sportbekleidung der Linie Berserker

MH: Das Interesse an Wikingerprodukten scheint stetig zu steigen. Ihr arbeitet seit den frühen Neunzigern an dieser Thematik. Weshalb boomt das Thema aktuell so?

G: Einar Selvik von Wardruna hat es ganz richtig gesagt: Ein Baum ohne Wurzeln wird fallen. Menschen suchen immer nach ihren Wurzeln, um mit der Vergangenheit und Mutter Erde in Verbindung zu treten. Das Zeit­alter der Wikinger ist einzigartig in dem Sinn, dass es die einzige richtig gut dokumentierte vorchristianische Kultur in Europa ist: Man findet jede Menge Material. Das liegt hauptsächlich daran, dass Skandinavien später zum Christentum konvertiert wurde als der Hauptkontinent.

>>Den Grimfrost-Webshop findet ihr hier<<

Die Philosophie von Grimfrost

MH: Was ist der Hauptgedanke des Wikinger-Daseins, die Philosophie hinter dieser Welt? Wie handelt und verhält man sich heute als „moderner Wikinger“?

G: Das ist schwierig, da viel vom Individuum abhängt. Viele Menschen im Zeitalter der Wikinger waren Bauern, die keine besonders dramatischen Leben lebten. Wikinger waren eine Subkultur von mutigen Menschen, die ihr Leben so gut wie möglich nutzten. Ein moderner Wikinger ist ebenfalls Teil einer Subkultur von Menschen, die sich von den historischen Wikingern inspiriert fühlen und ebenfalls versuchen, ihr Leben bestmöglich zu nutzen.

(c) LARZ KARLSSON GHOST Inc

teilen
twittern
mailen
teilen
Arte zeigt: ZZ Top-Dokumentation und Amon Amarth-Auftritt

1969 haben sich die Rocker ZZ Top in Houston im US-Bundesstaat Texas gegründet und anschließend den Bluesrock weltweit salonfähig gemacht. ‘ZZ Top: That Little Ol' Band from Texas’ ist eine Dokumentation, die die Geschichte der legendären Musiker Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard erzählt und wie aus den drei Teenie-Bluesfans eine der größten und beliebtesten Bands der Welt wurde. Der Film stammt vom kanadischen Regisseur Sam Dunn, der in seinen Dokumentarfilm sowohl ehrliche und direkte Interviews mit der Band, bislang unveröffentlichtes Archivmaterial, Animationen und Statements von berühmten ZZ Top-Fans wie Billy Bob Thornton und Josh Homme und eine exklusive…
Weiterlesen
Zur Startseite