Die METAL HAMMER Dezemberausgabe 2019: Lindemann, Blind Guardian, Avatarium u.v.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Lindemann

Die Kooperation von Rammsteins Till Lindemann und Hypocrisy-/Pain-Meister Peter Tägtgren geht in die zweite Runde. Die Vorzeichen sind etwas anders, kommt das Album F & M doch mit deutschem Gesang und inspiriert von der Theateradaption ‘Hänsel & Gretel’ daher. METAL HAMMER-Chefredakteur Thorsten Zahn traf sich mit beiden Protagonisten zum Gespräch über Familienbande, die Freiheit vom großen Kollektiv sowie die unterschiedlichen Themen, die dieses Werk ausmachen.

Blind Guardian

Sebastian Kessler diskutierte mit Hansi Kürsch über das lang ersehnte Orchesteralbum von Blind Guardian.

Denner’s Inferno

Matthias Mineur sprach mit Michael Denner über dessen neue Soloaktivitäten sowie die Mercyful Fate-Reunion.

AC/DC

Matthias Weckmann geht AC/DCs Klassiker HIGHWAY TO HELL auf den Grund, der 2019 40 Jahre alt wird.

Avatarium

Lisa Gratzke befragte Jennie-Ann Smith über Leonard Cohen, die Macht des Feuers und ihr Mutterglück.

Live

Killswitch Engage, As I Lay Dying, The Wildhearts, Michael Monroe, Heilung

Sonderbeilage

METAL HAMMER – A Tribute To AC/DC mit Anthrax, Bullet For My Valentine, Iced Earth, Exodus, Lemmy Kilmister with Jake E. Lee, Gwar, Six Feet Under, Ministry, Van Canto.

Ihr bekommt METAL HAMMER 12/2019 ab dem 13.11.2019 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

teilen
twittern
mailen
teilen
Arch Enemy: Metal-Zeitreise mit Überraschung

Im Rahmen der großen Titel-Story der METAL HAMMER-Juliausgabe haben wir Michael Amott und Alissa White-Gluz nicht nur ausführlich über das neue Arch Enemy-Album DECEIVERS befragt. Die beiden durften auch frühere METAL HAMMER-Cover begutachten und kommentieren. Bei den Achtziger-Titelseiten mit Judas Priest, Scorpions und Doro sind sich die Sängerin und der Gitarrist einig. Doch als es zu den Neunziger-Covern kommt, wird Amott zunehmend ruhiger. Alissa hingegen beweist sich als großer Fan der Grunge-Szene. Man einigt sich aber darauf, dass dieses Phänomen zum Glück wieder verschwand und dem Metal seinen rechtmäßigen Platz überließ. Dies zeigen auch die METAL HAMMER-Titelseiten von den frühen…
Weiterlesen
Zur Startseite