Toggle menu

Metal Hammer

Search

Zocker-Rocker: Max Karon (Once Human)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das komplette Zocker-Interview mit Max Karon von Once Human findet ihr in der METAL HAMMER-Novemberausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

***

Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

METAL HAMMER: Was sind deine frühesten Erinnerungen bezüglich Videospielen?

Max Karon: Meine frühesten Erinnerungen sind die an eine breite Auswahl von Spielen im Startmenü eines Windows 95-Rechners. Und die an den Sega Game Gear! Wobei es für mich erst richtig losging, als ich den N64 bekommen habe. Es hat dabei gut gepasst, dass ich ein Einzelkind war. In diesem Zusammenhang sollte ich ebenfalls erwähnen, dass mich Videospiele definitiv geprägt haben, wie ich heute Musik wahrnehme und sie genieße – es hat alles bereits in meinen ganz jungen Jahren angefangen.

MH: Wie umfangreich ist deine Spielesammlung?

MK: Das ist ziemlich schwer zu sagen, Konsolen und die entsprechenden Medien kommen und gehen. Aber ich denke, im Moment sind es ungefähr 120 Titel.

MH: Dein Lieblingsspiel aller Zeiten? Was macht es für dich so besonders?

MK: Manche Spiele sind gut, weil sie es schaffen, mich bestimmte Dinge fühlen zu lassen. Es kommt dabei aber wirklich auch auf meine Stimmung an. Ich denke nicht, dass irgendein Spiel die Krone als „bestes Spiel aller Zeiten“ bekommen kann, zumindest nicht von mir. Wie auch immer, rechnet man allein nach den gesammelten Spielstunden, wäre es ‘Skyrim’. Und wenn man nach unnötig gekauftem Merch rechnet, ‘Portal 2’.

Das komplette Zocker-Interview mit Max Karon von Once Human findet ihr in der METAL HAMMER-Novemberausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe wollten einst Mick Mars feuern

Vor 37 Jahren stand Mick Mars kurz davor, bei Mötley Crüe rauszufliegen. Dies hat der altgediente Bassist Bob Daisley (Ozzy Osbourne, Rainbow, Uriah Heep, Gary Moore) in einem aktuellen Gespräch mit "The Metal Voice" aus Kanada verraten (siehe Video unten). Seiner Aussage zufolge hat Daisley die Glam-Metaller jedoch davon überzeugt, Mick Mars in der Band zu behalten. Unnötige Reparatur So erinnert sich Bob an einen Abend im Jahr 1984, als Mötley Crüe als Support Act mit Ozzy Osbourne auf Tour waren. "In dieser Nacht nach der Show ist Mick zusammen mit Ozzy in unseren Bus gegangen, und ich bin rüber…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €